Wer über kino.to, moviefox.6x.to oder anderen Portalen „illegal“ die neusten Kinofilme schaut, der wird aktuell nicht froh: Die Seite bietet anstatt den neuesten Filmen und Serien derzeit nur einen fiesen Trojaner. Wer die kino.to-Website aufruft, wird gebeten eine Erweiterung namens erweiterung.exe herunterzuladen:

Liebe Besucher, wenn euch folgende Seite angezeigt wird, habt ihr die zur korrekten Darstellung von Filmen benötigte Erweiterung noch nicht installiert. Ladet euch bitte folgende Erweiterung herunter, womit das Gucken von Filmen wieder ermöglicht wird und kino.to im vollen Umfang geladen werden kann.

Diese exe stammt von der russischen Seite micmei.narod.ru. Die Seitenbetreiber warnen aber bereits vor dem Installieren der Datei: Leider wurde scheinbar unsere Domain Kino.to gehackt! Bitte benutzt ab sofort folgende Adresse: www.moviestream.to oder www.kino.1a.to
Vorsicht! Zur Zeit wird auf der Domain www.kino.to ein Trojaner verteilt

Wer die Datei einmal geöffnet und gespeichert hat, dem werden im Hintergrund diverse Änderungen am Computer-System vorgenommen, somit erhöht sich der Traffic des Rechners und verlangsamt den PC ungemein. Wer im Task-Manager die Datei erweiterung.exe beendet und ein aktuelles Virenprogramm über den PC laufen lässt, der sollte den Trojaner auch wieder schnell vom Rechner bekommen.

Via Video-Stream – also ohne sich den Film oder die Serie auf den heimischen PC zu ziehen – kann man sich auf kino.to 1600 Kinofilme und mehr als 4500 Serien-Episoden anschauen. Es werden also temporär Videodateien auf dem Computer zwischengespeichert, eine Urheberrechtsverletzung liegt also nicht wirklich vor, dennoch ist diese Art des Filmeschauens in einer rechtlichen Grauzone. Inwieweit man also hier rechtlich belangt werden kann, steht also in den Sternen, typisch Internet also.

SchnäppchenDealer

14 Comments on Downloadportal kino.to gehackt

  1. Es ist nicht wirklich in Stein gemeißelt, was wirklich legal und was illegal ist. Das Anschauen ist an sich nicht wirklich illegal. Außerdem ist es auch fast unmöglich, einen Zuschauer zu belangen. Hier gilt: Zwischenspeichern ist ungleich Downloaden – hier greift das Recht zur vorübergehenden Vervielfältigung!

    Allerdings verletzen die Filme und Serien logischerweise das Urheberrecht, die Leute, die die Videos einstellen, handeln also illegal. Doch wer weiß, wo die sitzen, auf irgendeiner Insel zwischen Timbuktu und den Osterinseln wird sowas sicherlich vollkommen legitim sein.

  2. Ha, sollen sie doch einfach alle ins richtige Kino gehen. Da gibts nur einen Virus: Grippevirus ^^
    Ich werde nie verstehen, wieso man sich einen tollen Kinofilm am Rechner anschauen kann; erst das Kinofeeling macht einen FIlm doch toll!

  3. @Josua

    Es hat nunmal nicht jeder das geld jede Woche ins Kino zu gehen, auserdem haben viele keine Lust ins Kino zu gehen ^^

  4. @Franky: Aha; aha. Und das ist dann ein Freifahrtsschein, sich im Internet (halb)illegal kinofilme anzuschauen? Kein Wunder, dass die Eintrittspreise immer höher werden!

  5. So jetzt mal für alle die glauben das das ansehen von filmen auf kino.to sei nicht illegal..wenn ihr mal nach dem zeitungsartikel über die klage gegen den anbieter von kino.to sucht..und euch den aufmerksam durchlest.
    werdet ihr feststellen das es sehr wohl illegal is.
    nur sind die staatsanwälte die sich mit dem fall beschäftigen nich daran interessiert die user dieser seite zu jagen..sie wollen viel mehr dem anbieter einen riegel vorschieben.

  6. Is illegal da es nur wenige fälle gibt, in denen die zwischenspeicherung von geschützten daten erlaubt ist: 1. zwischenspeicherung basiert auf einer vertraglichen grundlage, 2. es ist als teil des transportes von daten zwischen zwei kommunikationspartnern technisch unumgänglich (z.b. e-mails) – angucken ohne vertrag is somit illegal. kommt glaube ich aus dem bgb.

    die preissasche für kinofilme und die fehlende motivation ins kino zu gehen ist jedoch eher ein hausgemachtes problem der medienproduzenten. die erste sache sind die fehlenden guten filme im kino. der markt wird mit schlechten superteuren produktionen ueberschwemmt – die einfach keiner sehen will. deswegen gehen keine leute ins kino. vor allem deswegen bleiben die einnahmen weg. es wird jedoch behauptet, dass wir uns diesen ganzen mist jetzt illegal angucken und sie rechtfertigen damit die höheren preise um die filme refinanzieren zu können. stimmt ja nicht. gute filme und wir gehen ins kino. aber 8.5 eur für 1.5 h zeitverschwendung ist eben nich. der zweite punkt ist der zugehörige hype um filme. in der zeitung und anderen medien werden filme gepuscht, die zwar teuer waren aber schrott sind. ich habe es mehrfach erlebt, das filmen die hälfte einer zeitungsseite oder gar eine doppelseite im burger king magazin gewidmet wurde, diese im gesamten bekanntenkreis jedoch als megaschlecht eingestuft wurden. die kinobetreiber bestätigen dies dann auch oft, in dem „wahnsinnsfilme“ wie „Indiana Jones 4“ nach 3 wochen wieder abgesetzt werden. man kann sich dieses zeug eben nur noch als fernsehersatz reinziehen. das wird sich erst wieder ändern, wenn die qualität über fernsehniveau steigt und die preise wieder etws sinken. wir sind nicht ursache für ihre krise, sonder ihr symptom.

    bei musik ist es nicht anders. wir sollen uns von 1000 schlechten gleichklingenden one-hit-wondern die gleichklingenden alben kaufen? für 17 eur das stück? macht ordentliche musik und wir kaufen sie. macht sch**** und wir klauen sie. aber auch nur damit wir sie uns einmal reinziehen und dann LOESCHEN.

    ihr wollt unser geld? dann hätten wir auch gerne eine gegenleistung !

  7. @ nochwatt

    Dein Post hat mir ganz gut gefallen, vorallem die letzten paar Absätze sprechen mir schön aus der Seele und spiegeln die Realität mal ganz ehrlich wieder.

    Zu legal – illegal…

    kino.to _betreiben_ ist legal, da es eine Linksammlung ist
    für kino.to Filme _hosten_, also _hochladen_ ist illegal
    auf kino.to Filme _anschauen_ ist illegal, wird aber so gut wie nicht verfolgt, da es auch so gut wie nicht möglich ist.

    Ich schau mir vorallem Serien auf kino.to an, da sie vorm Serienstart auf Pro7 zu bekommen sind 😀 oder wenn ich eine Folge verpasst habe

    Kinofilme nur als Zeitvertreib und richtig gute Filme seh ich mir dennoch im Kino an, da es wie oben schon mal gepostet, einfach einen unterschied macht.

    Gibt nichts gegen Saw IV allein im Kino, wo die Sitze mitvibrieren mit der Musik und alles noch grausiger wird 😀

    und noch grat zu dem netten Blog 😉

  8. Ich hab den Bot manuell gelöscht in dem ich die registry einträge gelöscht habe und per suchlauf alle ordner die svchost.exe hießen die ncht im verzeichnis /system32 waren zu löschen. dis war nciht schwer aber auch nciht ewinfach. Jetzt stellt sich mir die frage was die folgen diese Trojaners waren ….. und mit dem legal illegal haben SoS und nochwatt recht….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.