Ein kurioser Diebstahl hat sich auf der A14 bei Grimma ereignet: Mehrere Diebe stahlen eine riesige Ladung Haarshampoo aus einem LKW. Insgesamt wurden drei Paletten mit insgesamt 4500 Flaschen gestohlen, während der Fahrer in der Führerkabine am schlafen war. Den Diebstahl bekam er nicht mit. 

11.000 Euro Beute ergattert 

Der LKW parkte an der Autobahn 14 bei Grimma, damit der Fahrer in seiner Führerkabine schlafen konnte. Ganze 4500 Flaschen Shampoo konnten die Diebe währenddessen erbeuten-  wohl mehr als eine ganze Lebensration. Die zahlreichen Shampoo-Flaschen haben insgesamt einen Wert von etwa 11.000 Euro, teilte die Polizei Leipzig mit.

Die Täter sind unbekannt und schlitzten bei ihrem Raub die Plane des LKWs auf, um sich die Beute unter den Nagel zu reißen. Der 39-jährige Fahrer des LKWs hatte seinen Wagen in der Nacht von 29. Februar auf den 1. März auf einem Rastplatz bei Grimma abgestellt. Den Raub bemerkte er erst am nächsten Morgen, da er während des Schlafens nichts davon mitbekam, als er gerade seinen Kontrollgang machte. Die Polizei wurde von ihm verständigt und ermittelt nun wegen schwerem Bandendiebstahl.

Ähnlicher Raub 2 Wochen zuvor 

Zwei Wochen zuvor waren bereits 52 Paletten Zahnpasta auf einer Raststätte auf der A 24 gestohlen worden. Vielleicht handelt es sich um die selben Täter und demnächst werden noch passend dazu Duschgel-Flasche geklaut? Kurios ist der Raub allemal.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.