Hat sich eigentlich mal jemand einen Kopf gemacht, wieso wir gerade am 11. November um Punkt 11 Uhr 11 mit der „Fünften Jahreszeit“ beginnen? An der Schnapszahl liegt es nur bedingt denn der 11. November ist vielmehr aus religiösen Gründen festgelegt worden. Die 11 gilt als Zahl der Maßlosigkeit und Sünde. Ebenfalls ist die 11 auch in einigen Gegenden die Zahl des Teufels. Und da an Fasching und Karneval ausgelassen gefeiert wird, wurde der 11.November ausgewählt. Eine andere These besagt, dass die 11 ein Initialwort aus den Postulaten der Französischen Revolution sei: E = égalité, L = liberté, F = fraternité. Also Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit! Ab dem 11. November an, sind es exakt 40 Tage bis zum Winteranfang und es begann das 40-tägige Weihnachtsfasten. 40 Tage nach Weihnachten ist übrigens der frühstmögliche Termin für den Karnevalsdienstag, 40 Tage später beginnt dann Ostern. Alles also auch eine Frage der Berechnung. Eine andere Theorie wiederum behauptet, dass der 11. November der Tag gewesen war, an dem Landwirte und deren Betriebe die Arbeit über Winter einstellten. Knechte und Mägde bekamen an diesem Tag ihren Lohn ausgezahlt und feierten ein ausgelassenes Fest. Im rheinischen Karneval hat die Zahl Elf auch eine andere Bedeutung: es sitzen 11 Mitglieder im Elferrat und das Kölner Wappen besitzt 11 Tropfen. Na dann: Alaaf und Helau.

SchnäppchenDealer

2 Comments on 11.11. 11 Uhr 11 – doch wieso eigentlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.