Je länger und lustiger der Abend, desto mehr Alkohol wird konsumiert. Doch was kann man gegen eben jenen Kater tun? Wir haben 10 vermeidliche „Tipps“ gegen den Kater am Morgen.

Nummer 10: Zitronen Deo

Um dem Kater am nächsten Morgen vorzubeugen, soll man die Achsel des „Trinker-Arms“ mit einer Zitronenscheibe einreiben.

Nummer 9: Kaldauen

Etwas ekliger ist hingegen Tipp Nr.2: Der Trinker soll Kutteln, also die Eingeweide geschlachteter Tiere, in einer fettigen Gemüsesuppe kochen. Das sei, so sagt man auf dem Dorfe, eine todsichere Methode gegen den lästigen Kater am nächsten Tag. Na dann guten Appetit…

Nummer 8: Rohe Eier

Ein beliebtes Hausmittel im Zeitalter der Ritter waren übrigens rohe Eier und bittere Mandeln. Ob das heute immer noch gegen einen Kater hilft, geht nur über ausprobieren.

Nummer 7: Kaninchen-Kot

Im alten Westen haben die Cowboys und Viehzüchter einen Tee aus Kaninchen-Mist gekocht. Warum? Das wussten sie wahrscheinlich selbst nicht…

Nummer 6: Schaafs-Lunge

Der Genuss einer frischen Schafs Lunge gepaart mit zwei faulen Eiern half zumindest den Römern wieder auf die Beine.

Nummer 5: Vogelschnabel

Diese sagenumwobene Abhilfe besagt, dass ein Gemisch vom geriebenen Vogelschnabel mit Myrrhe gegen einen Kater helfen soll. Die Assyrer zermahlten also den Schnabel und mischten ihn mit Öl und Myrrhe. Im Morgengrauen wurde also dieser leckere Trank zu sich genommen.

Nummer 4: Kanarienvogel

Die beiden größten Kriegsstämme (Römer und Griechen) aßen einen gebratenen Kanarienvogel am Morgen nach der durchzechten Nacht. Sehr komischer Mythos.

Nummer 3: Rinderbrühe

Hier eine klassische koreanische Heilmethode. Die Asiaten bereiten eine sogenannte „guk“ zu. Also eine Suppe aus getrockneten Napa Kohl, festem Ochsenblut (siehe Blutwurst), Gemüse und ein wenig Rinderbrühe.

Nummer 2: Schafs Auge

Ja, die Schaffe kommen in diesem Ranking nicht gut weg. Auch im vorletzten Tipp gegen einen Kater am Morgen geht es um die beliebten Wolle-Lieferanten. So haben die Mongolen ein paar eingelegte Augen von Schafen mit etwas Tomatensaft zubereitet. Wer es mag…

Nummer 1: Stier Penis

Der Verzehr von getrocknetem Stier-Penis ist eine renommierte Heilung auf der recht unbekannten „Haliian Insel“. Nachmachen wird nicht empfohlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.