Adolf Hitler, ehemaliger Diktator des Deutschen Reiches und Autor der dreckigsten Geschichte Europas, hatte einige sehr verrückte Eigenschaften. Wir haben die spannendsten zusammengefasst.

Nummer 10.

Hitler litt unter der Infektionskrankheit Hepatitis und hatte akute Magen/Darm-Probleme. Die häufigen Blähungen versuchte er mit einer Ernährungsumstellung – kein Fleisch – zu bekämpfen.

Nummer 9.

Adolf Hitler war ein absoluter Schokoladen-Liebhaber. Bis zu 9 Tafeln aß er davon täglich. Selbst Winston Churchill, britischer Premierminister, sollte mit einer als Schokoladentafel getarnten Bombe getötet werden. Kurz vor dem geplanten Anschlag konnten ihn Spione warnen.

Nummer 8.

Ernst Hanfstaengl, ein guter Freund des Führers, gab ihm den Tipp, seinen markanten Bart abzurasieren. Hitler antwortete darauf sinngemäß: „Wenn der Bart noch nicht in Mode ist, dann wird er es jetzt. Denn schließlich trage ich ihn“

Nummer 7.

Inzest in der eigenen Familie! Adolf war von seiner Nichte Geli Raubal anscheinend so besessen, dass es sexuellen Kontakt gegeben haben soll. Er hatte ihr damals verboten, sich mit Freunden zu treffen. Nach einem Streit mit ihrem Onkel nahm sie sich selbst das Leben – mit gerade einmal 23 Jahren…

Nummer 6.

Sein Leibarzt Theo Morrell belieferte den Diktator massenhaft mit Drogen. Er versorgte ihn, unter anderem, mit dem Aufputschmittel Pervitin, welches heute als Crystal Meth bekannt ist. Letzteres wurde damals übrigens auch Hitler-Speed genannt und an die eigenen Truppen verteilt.

Nummer 5.

Der Nazi-Gruß „Sieg Heil“ basiert auf einem Schlachtruf des Harvard American Football-Teams. Hanfstaengl war nämlich Harvard-Absolvent und zeigte ihm die Parole am Klavier.

Nummer 4.

Adolf Hitler hatte Probleme sich auszuziehen. Selbst bei medizinischen Untersuchungen war das eine unüberwindbare Angelegenheit. Kurz vor Kriegsende legte er nicht mal mehr seinen Mantel ab, sondern schwitzte im Sommer lieber.

Nummer 3. 

Als Teenager war Hitler in ein junges jüdisches Mädchen verliebt. Er pflegte Fantasien sie zu Kidnappen und gemeinsam von einer Brücke in die Donau zu springen. Schon damals war er anscheinend ziemlich verrückt…

Nummer 2.

Sein erwähnter Leibarzt spritzte ihm häufig Testosteron. Dadurch sollte seine Potenz steigen. Besonders wenn Eva Braun in der Nähe war. Gerüchte besagen, dass er sich zeitweise obendrein Stiersperma injizieren ließ.

Nummer 1.

Deutschlands Diktator bestellte massenhaft Sexpuppen um die Armee ruhig zu stellen. Zu viele Krankheiten von Prostituierten gingen wohl durch die Reihen der Soldaten. Zunächst lagerten Puppen in Rucksäcken, später dann nicht mehr, weil die Armee angst vor einer Blamage hatte.

PS: Auch die Gerüchte um nur einen Hoden haben sich mittlerweile Bewahrheitet. Leidtun sollte er aber trotzdem keinem.

1 Comment on 10 verrückte Fakten über Adolf Hitler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.