Trump ist der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Und dass er gerne pöbelt hat er bereits in zahlreichen Tweets offen gelegt. Schon während seines Wahlkampfes tat er seine Meinung zu allem und jedem auf Twitter kund – ob man es lesen wollte oder eben nicht. Dabei überschreitet er gerne einmal die Grenzen des guten Geschmacks  und blamiert sich auch gerne mal ordentlich. 

Hier ein paar seiner Twitter-Pannen zusammengefasst:

Freude über Brexit und Klimawandel 

Im Juni 2016 besuchte Trum, damals noch Präsidentschaftskandidat, Schottland. In einem Tweet betonte er, wie sehr er sich über den Brexit freuen würde. Die Schotten hätten sich ihr Land zurückgeholt. Was er wohl nicht wusste, die Schotten hatte eigentlich mehrheitlich gegen den Brexit gestimmt.Sein Original-Tweet: „Just arrved in Scotland. Place ist going wild over te vote. They took their country back, just like we will take America back. No games!“

In einem anderen Tweet ging es um den Klimawandel. Hier ist Trump ja bekennender Klimawandelskeptiker. Während seiner Kandidatur sagte er, im Falle eines Sieges würde er aus dem 2015 in Paris verhandelten Klimaabkommen aussteigen. 2012 twitterte er bereits aus New York. Dort sei es eiskalt, man bräuchte die globale Erwärmung. („It´s freezing an snowing in New York – we need global warming!“)

Im ersten TV-Duell gegen Clinton, warf dies ihm vor, er würde den Klimawandel für eine Erfindung der Chinesen halten. Dies bestritt Trump daraufhin vehement. Nur hatte er bereits 2012 getwittert, dass das Konzept der globalen Erwärmung von den Chinesen erfunden wurde, um die US-Industrie konkurrenzunfähig zu machen. („The concept of global warming was created by an for the Chinese in order to make U.S. manufacturing non–competetive.)

Geografie und Verständnisprobleme 

Trump scheint zudem auch nicht allzu gut in Sachen Geografie zu sein. Nach den Anschlägen in Paris verlegte er die französische Hauptstadt fälschlicherweise nach Deutschland. („Man shot inside Paris police station. Just announced that terror threat is at highest level. Germany ist a total mess-big.“)

Nun wird Trump in Kürze als 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Da darf man gespannt sein, ob er lustig drauf weiter twittert oder nun doch mal etwas Professionalität an den Tag legen wird.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.