Es kann nie zu früh sein, sich um eine Schule für den Sprössling zu kümmern. Prinz William und seine Herzogin Kate scheinen sich aktuell schon um den einen oder anderen Schulplatz zu kümmern. Wie es aussieht, werden die Royals ihren Hauptwohnsitz nach London verlegen, um den Kindern eine gute Bildung zu ermöglichen. Schon im Herbst soll es soweit sein.

Wann fängt die Schule an?

Wenn es um die Royals geht, kann man nicht zu viel spekulieren. William und seine Familie schienen nun weniger Zeit in ihrem Anwesen Anmer Hall zu verbringen und sind immer mehr im Kensington Palast zu Hause. In Norfolk hat der Prinz mit seiner Frau und den beiden Kindern schon seit 2014 gelebt und waren immer häufiger in London, um Termine wahrzunehmen. Das Königshaus gibt nun bekannt, dass es bald einen Umzug geben wird: „Die königlichen Hoheiten lieben die Zeit in Norfolk und es wird weiter ihr Zuhause bleiben. Aber ab diesem Herbst wird sich die Familie hauptsächlich im Kensington Palast niederlassen.“ Nicht nur die öffentlichen Aufgaben sollen intensiver ausgelebt werden, sondern es sollen weitere Charity-Projekte entwickelt werden. Deswegen soll es lieber nach London gehen. Außerdem sollen die Kinder bald zur Schule gehen.

Nur das Beste für den Sohn

„Prinz George wird im September in London mit der Schule beginnen und Prinzessin Charlotte wird ebenfalls den Kindergarten und schließlich die Schule in London besuchen“, wurde zusätzlich erklärt. Leider gibt es noch keine offizielle Aussage zu dem weiteren Werdegang des kleinen Prinzen. Jedoch wird wahrscheinlich die Wetherby Pre-Preparatory School ins nähere Visier genommen, in der auch William und sein Bruder Harry zur Schule gegangen sind. Die Umzugspläne sind geschmiedet und es ist auch schon bekannt, dass William seine Arbeit als Hubschrauberpilot aufgeben wird.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.