Pippa Middleton hat es endlich geschafft. Sie wird bald heiraten und möchte dementsprechend die ganzen Blicke auf sich ziehen. Geschickt geplant soll auch ihre Hochzeit ablaufen. Einige Insider behaupten sogar, dass Pippa zu detailliert plant und sogar schon einem Hochzeitswahn verfallen sein soll.

Sie will die Blicke für sich

Pippa guckt ganz genau bei der Hochzeitsplanung auf ihre Gästeliste. Pippa ist zwar noch nicht royal, jedoch scheint es, als ob ihre Hochzeit etwas ganz Besonderes werden muss. Sie wird am 20. Mai James Matthews heiraten. In einer englischen Provinz wird sie ihm das Jawort geben und die Welt wird natürlich auch bei dieser Hochzeit auf das Paar schauen. Das wollte Pippa auf jeden Fall sicherstellen, indem sie die Liebste von Prinz Harry nicht einlud. Meghan Markle darf auf keinen Fall auf die Hochzeit kommen, da Pippa ansonsten nicht im Rampenlicht stehen würde. Prinz George darf als Page bei der Hochzeit dienen. Er wird die Schleppe oder vielleicht sogar die Ringe tragen. Seine Schwester Charlotte darf als Blumenmädchen fungieren. Allerdings darf Pippa keine Frau die Show stehlen.

Prinz  Harry und William werden da sein

Es wird eine sehr wichtige und ausgewählte Gästeliste geben. Prinz Harry, William und seine Gattin, die Schwester der Braut, werden natürlich ganz vorne stehen. Sie werden als Ehrengäste erscheinen. Allerdings darf Harry seine Freundin nicht mitbringen. Schließlich wäre es der erste öffentliche Auftritt der beiden, was dazu führen würde, dass Pippa nur die zweite Geige spielen würde. Das muss auf jeden Fall verhindert werden. Aus diesem Grund hat Pippa direkt die Notbremse gezogen: Es darf kein Gast mit Begleitung erscheinen, sofern keine Verlobung oder gar Hochzeit stattgefunden hat. Somit ist für Harry klar, dass er dieses Mal seine Meghan nicht bringen darf.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.