Pippa Middleton wird bald mit Nachnamen Matthews heißen. Sie weiß, wie sie als Braut bei ihren Gästen ankommen möchte und welche Vorbereitungen dafür getroffen werden müssen. Die Hochzeit, die uns von Pippa erwartet, wird wahrscheinlich sehr extravagant und zur gleichen Zeit stilvoll. Es soll der schönste Tag im Leben werden, der extreme Vorbereitungen benötigt.

Pippa will es wissen

Pippa möchte, als Schwester von Herzogin Catherine keine weniger schöne Hochzeit für sich haben. Sie wird am 20. Mai heiraten und weiß, wie sie sich in den Mittelpunkt zu bringen hat. Schließlich möchte sie wie eine richtige Prinzessin aussehen und allen die Show stehlen. Die Feier wird ganz in ihrem Sinne nach dem Prinzip „No ring – no bring“ ablaufen. Das bedeutet, dass Prinz Harry die Hochzeit nicht ausnutzen kann, um seine Freundin Meghan Markle mitzubringen. Diese wurde nun aus der Dorfkirche verbannt, damit keiner Pippa die Show stehlen kann. Meghan darf höchstens zur Party erscheinen, was auch noch nicht sicher ist.

Die Feier auf dem Landsitz

Die Feier wird ganz im Sinne der Familie auf dem mondänen Landsitz „Englefield House“ stattfinden. Hier laufen schon alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Nicht nur Catherine wird mit ihrem Ehemann Prinz William von der Partie sein. Auch die schwerreichen Eltern ihres Zukünftigen werden alle Details auf der Hochzeit bestaunen. Pippa hat sich für die Hochzeit schon sehr runtergehungert und wollte endlich in ihr tolles Brautkleid passen. Dieses Ziel scheint sie erreicht zu haben. Wir sind auf die Bilder von der Hochzeit gespannt.

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.