Pink ist eine starke Sängerin, die nicht auf den Mund gefallen ist. Man erkennt die aufgeweckte Sängerin direkt wenn man sie sieht…ob mit oder ohne Babypfunde. Aktuell hat die Sängerin mit ihren 37 Jahren gegen Babypfunde zu kämpfen und sie sträubt sich intensiv dagegen, fettleibig zu sein.

Pink bleibt stark

Mit 72 Kilogramm bei 1,60 Meter ist man normalerweise fettleibig, wenn man sich die unterschiedlichen Gewichtstabellen anschaut. Pink weiß jedoch, dass sie es nicht ist. Sie setzt sich gegen die angeblich normalen Standards und postet dementsprechend ein Bild von sich auf Instagram, das sie beim Sport zeigt. Auf dem Bild sind zahlreiche Sportgeräte zu sehen, die sie für sich nutzt, um endlich das Gewicht von der zweiten Schwangerschaft hinter sich zu lassen. Unter dem Bild schriebt sie: „Nach ’normalem Standard‘ macht mich das fettleibig. Ich weiß, ich bin noch nicht an meinem Ziel oder auch nur nahe dran nach Baby 2, aber verdammt, ich fühle mich nicht fettleibig.“

Eine positive Botschaft

Ihre Botschaft ist bei den Fans angekommen. Sie möchte deutlich machen, dass sie sich nicht dick fühle, sondern einzig und allein sie selbst ist. „Was ich fühle, bin ich selbst. Haltet euch fern von solchen Tabellen, Ladys!“ Sie trägt auf dem Bild eine schwarze Baseballmütze sowie ein schwarzes Tank Top und schwarz-pinke Leggings. Für ihren Post hat sie bereits knapp 200 000 Likes erhalten. Die Sängerin hat in der Vergangenheit schon häufiger Bilder von sich gepostet, die sie beim Sport zeigen. Vor sieben Wochen hat sie mit dem Training beginnen und hat natürlich eine prominente Fitnesstrainerin an ihrer Seite. Sie wird es schaffen und bald wieder mit einer schlanken Figur auf der Bühne ihre Fans  begeistern.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.