Dieter Bohlen holt zwei Sängerinnen zurück ins Boot

Bei DSDS geht es heiß her. Die Kandidaten waren allesamt in Dubai und mussten dort beim Recall ihr Bestes geben. Allerdings gab es am letzten Samstag eine Entscheidung, die Bohlen unglücklich stimmten. Es war deutlich zu spüren, dass es nun auch unterschiedliche Meinungen in der Jury gibt, die nun korrigiert werden sollten.

Bohlen greift ein

In der Jury sitzen bei DSDS aktuell vier Juroren, die unterschiedlicher nicht sein können. Auf der einen Seite sitzen Dieter Bohlen und Michelle befinden sich schon mehrere Jahrzehnte im Musik-Business und haben am meisten Ahnung, wenn es um die Talente geht. H.P. Baxxter und Shirin David scheinen häufig genau das Gegenteil von dem zu sagen, was eigentlich der Wahrheit entspricht. Das haben auch schon die Fans gemerkt. Letzte Woche Samstag waren besonders zwei Kandidatinnen benachteiligt und wurden leider von der Jury rausgeschmissen. H.P. Baxxter und Shirin waren an der Sache nicht unbeteiligt. Schließlich haben sie den besten Sängerinnen leider einen Korb gegeben, woraufhin diese ausscheiden mussten. Bohlen lässt diese Entscheidung jedoch nicht einfach so stehen.

Bohlen hat Macht

Da Dieter Bohlen der Hauptjuror ist und schon seit Anbeginn bei DSDS in der Jury sitzt, kann er ein Machtwort sprechen. Er hat nun zwei der ausgeschiedenen Kandidatinnen zurückgeholt, die zu Unrecht rausgeschmissen wurden. Das hat nun RTL bekannt gegeben. Diese Entscheidung hat er bei einem Abendessen mit einigen Sängern und Sängerinnen getroffen. In der Runde waren Minique, Maria, Alphonso sowie auch Natalie und Alexandra. „Vorhin sind wir, die Jury, und besonders ich, noch mal ein bisschen in uns gegangen“, sagte der Juror. „Ich fand, dass es heute ganz klare Fehlentscheidungen gegeben hat. Das ist ein Wettbewerb, und wenn die Guten ausscheiden, dann muss man auch den Charakter haben und sagen, wir haben uns vertan.“ Das freut besonders Alexandra und Natalie, die nun doch in die nächste Runde kommen.

 

Mischa Barton wird Skandalnudel

Eigentlich wurde immer gedacht, dass Mischa Barton eine sehr brave und ernsthafte Schauspielerin ist. Zwar hat die junge Frau schon viele bekannte Filme abgedreht und wurde durch die Serie …. bekannt. Allerdings hebt jeder Star irgendwann ab, der nicht von seinen Mitmenschen auf dem Boden gehalten wird. Barton hat aktuell mit der Veröffentlichung eines Sex-Tapes zu kämpfen, das auf keinen Fall in die Öffentlichkeit geraten soll.

Barton ist der Fall unangenehm

Mischa Barton ist mit ihren 31 Jahren an ihrem Tiefpunkt angekommen. Sie hat eine einstweilige Verfügung gegen zwei Ex-Freunde erwirkt. Einer von ihnen soll sie nun mit einem Sex-Tape bedrohen, das auf einer Porno-Seite veröffentlicht werden soll. In einer Pressekonferenz bestätigte sie, dass einer ihrer Ex-Freunde der Täter sein muss, einen Namen wollte sie jedoch nicht nennen. „Sagen möchte ich nur, dass ich eine unglaublich harte Zeit durchgemacht habe“, berichtet die britische Schauspielerin. „Ich musste feststellen, dass jemand, den ich glaubte zu lieben und vertraute, mich in meinen intimsten und privatesten Momenten ohne Einverständnis mit versteckten Kameras filmte“, so Barton weiter.

Frauen sollten geschützt werden

Ihr ist klar, dass durch dieses Tape ihr Image in den Dreck gezogen wird. Sie möchte sich mit dem Gang in die Öffentlichkeit jedoch klar für die Rechte der Frauen einsetzen: „Keine Frau sollte so etwas durchmachen müssen“. Sie möchte nicht, dass auch nur eine Frau auf der Welt so eine Erfahrung machen muss und sich so gedemütigt fühlt. Barton soll einen der angeklagten Männer seit Oktober letzten Jahres gedatet haben. Er soll sie angeblich in sehr intimen Situationen gefilmt haben. Außerdem sind Nacktfotos von ihr unter der Dusche und andere Videos vorhanden. Angeblich soll das Startgebot von 500 000 Euro für den Film geboten worden sein.

William macht Party mit einer anderen Frau

Was hat er sich dabei nur gedacht? Prinz William war bislang ein Mann, dem die Rolle des verlässlichen Familienvaters auf den Leib geschnitten ist. Allerdings hat er nun seinen ersten Skandal. Als er sich im Wintersportort in der Schweiz beim Après-Ski hat filmen lassen, ist ihm fast entgangen, dass einige Kameras noch nicht ausgeschaltet waren.

Er lässt die Sau raus

Prinz William war bislang der brave junge Mann, der eine liebe Frau und zwei Kinder vorzuweisen hat. Im Vergleich zu seinem jüngeren Bruder Prinz Harry, hat er sich nie etwas zu Schulden kommen lassen. Das soll sich jedoch nun auf einer Party ändern. Auf einer Party in der Schweiz war der Prinz mit seinen Kumpels unterwegs und hat ordentlich die Sau rausgelassen. Er tanzte zu unterschiedlichen Songs von Pharell Williams und hatte angenommen, dass keiner der Gäste eine Kamera dabei hat. Nun sind die ersten Videos im Umlauf, die den Prinzen in einer Disco zeigen. Damit nicht genug: Er ging beim Tanzen ganz schön auf Tuchfühlung. Jedoch nicht mit seiner reizenden Ehefrau Kate, sondern mit einem Model. Hierbei soll es sich um Sophie Taylor handeln, die gerade mal 24 Jahre alt ist.

Was sagt die Frau dazu?

William wurde mit dem Model fotografiert. Er schlug seine Hände um ihre Taille und vergaß die Welt um sich. Das Model arbeitet in dem bekannten Nachtclub Farinet und wollte anscheinend ihre Chance nutzen und ein wenig bekannter werden. Williams Ehefrau war im Gegenzug daheim und hat auf die beiden Kinder aufgepasst. Besonderen Anstoß bestätigt die Tatsache, dass der übernächste König den Skiurlaub genießt, anstatt sich in seiner Heimat um das große Commonwealth-Event zu kümmern. Er zog dem Event den Urlaub vor, was durchaus ärgerlich für das Königshaus ist.

 

 

Der Bachelor und seine Entscheidung

Der Bachelor schläft sich durch die Betten und versucht auf diesem Weg herauszufinden, welche Herzensdame zu ihm passt. Nun hat er sich am gestrigen Abend gegen eine der letzten drei Frauen entschieden. Leider hat er sich gegen eine Frau entschieden, die eigentlich als Favoritin galt.

Seine Entscheidung für Erika

Der Bachelor hatte noch drei Frauen im Rennen. Unter anderem war noch die blonde Erika unter den letzten drei Frauen, als auch Clea-Lacy sowie Viola. Besonders die letzte Lady hat schon starke Gefühle für den Bachelor entwickelt und hat sich in mehreren Einzeldates an den Junggesellen geschmissen. Allerdings scheint es dennoch nicht gereicht zu haben. Der Bachelor hat sich gegen Viola entschieden und hat nun noch die Qual der Wahl. Entweder wird es die rassige Halb-Brasilianerin oder die kühle Blondine. „Das ist die erste Rose und gleichzeitig die vorletzte Rose. Die möchte ich einer von euch geben, mit der ich wunderschöne Momente erlebt habe, wo ich eine tolle Entwicklung verspürt habe im Laufe der Zeit und das ist Erika“, sagte der Bachelor am Abend. Glücklich fällt Erika ihrem Mann in die Arme.

Keine Chance für Viola

Es mussten zwei Frauen zittern. Nämlich Viola und Clea-Lacy. „Es wäre ein Schlag ins Gesicht, wenn man sich so heftig in einem Menschen getäuscht hätte“, gab die Halb-Brasilianerin von sich. „Dieses Gefühl der Unsicherheit beginnt, einen aufzufressen“, gab Viola zu. Es war nicht leicht zu entscheiden, wer nun ins Finale kommt. „Manchmal ist es besser, wenn man es kurz und schmerzlos macht. Deswegen frage ich dich, Clea-Lacy, ob du die Rose annehmen möchtest?“, so der Bachelor. Auch sie nimmt die Rose an. Für Viola geht es leider nach Hause. Für den Bachelor war es nicht deutlich, ob sich später Gefühle entwickeln werden. Für Viola war es eine große Enttäuschung, da sie schon deutliche Gefühle für Sebastian hatte.

 

 

Der Bachelor und seine Entscheidung

Der Bachelor schläft sich durch die Betten und versucht auf diesem Weg herauszufinden, welche Herzensdame zu ihm passt. Nun hat er sich am gestrigen Abend gegen eine der letzten drei Frauen entschieden. Leider hat er sich gegen eine Frau entschieden, die eigentlich als Favoritin galt.

Seine Entscheidung für Erika

Der Bachelor hatte noch drei Frauen im Rennen. Unter anderem war noch die blonde Erika unter den letzten drei Frauen, als auch Clea-Lacy sowie Viola. Besonders die letzte Lady hat schon starke Gefühle für den Bachelor entwickelt und hat sich in mehreren Einzeldates an den Junggesellen geschmissen. Allerdings scheint es dennoch nicht gereicht zu haben. Der Bachelor hat sich gegen Viola entschieden und hat nun noch die Qual der Wahl. Entweder wird es die rassige Halb-Brasilianerin oder die kühle Blondine. „Das ist die erste Rose und gleichzeitig die vorletzte Rose. Die möchte ich einer von euch geben, mit der ich wunderschöne Momente erlebt habe, wo ich eine tolle Entwicklung verspürt habe im Laufe der Zeit und das ist Erika“, sagte der Bachelor am Abend. Glücklich fällt Erika ihrem Mann in die Arme.

Keine Chance für Viola

Es mussten zwei Frauen zittern. Nämlich Viola und Clea-Lacy. „Es wäre ein Schlag ins Gesicht, wenn man sich so heftig in einem Menschen getäuscht hätte“, gab die Halb-Brasilianerin von sich. „Dieses Gefühl der Unsicherheit beginnt, einen aufzufressen“, gab Viola zu. Es war nicht leicht zu entscheiden, wer nun ins Finale kommt. „Manchmal ist es besser, wenn man es kurz und schmerzlos macht. Deswegen frage ich dich, Clea-Lacy, ob du die Rose annehmen möchtest?“, so der Bachelor. Auch sie nimmt die Rose an. Für Viola geht es leider nach Hause. Für den Bachelor war es nicht deutlich, ob sich später Gefühle entwickeln werden. Für Viola war es eine große Enttäuschung, da sie schon deutliche Gefühle für Sebastian hatte.

Dieter Bohlen holt zwei Sängerinnen zurück ins Boot

Bei DSDS geht es heiß her. Die Kandidaten waren allesamt in Dubai und mussten dort beim Recall ihr Bestes geben. Allerdings gab es am letzten Samstag eine Entscheidung, die Bohlen unglücklich stimmten. Es war deutlich zu spüren, dass es nun auch unterschiedliche Meinungen in der Jury gibt, die nun korrigiert werden sollten.

Bohlen greift ein

In der Jury sitzen bei DSDS aktuell vier Juroren, die unterschiedlicher nicht sein können. Auf der einen Seite sitzen Dieter Bohlen und Michelle befinden sich schon mehrere Jahrzehnte im Musik-Business und haben am meisten Ahnung, wenn es um die Talente geht. H.P. Baxxter und Shirin David scheinen häufig genau das Gegenteil von dem zu sagen, was eigentlich der Wahrheit entspricht. Das haben auch schon die Fans gemerkt. Letzte Woche Samstag waren besonders zwei Kandidatinnen benachteiligt und wurden leider von der Jury rausgeschmissen. H.P. Baxxter und Shirin waren an der Sache nicht unbeteiligt. Schließlich haben sie den besten Sängerinnen leider einen Korb gegeben, woraufhin diese ausscheiden mussten. Bohlen lässt diese Entscheidung jedoch nicht einfach so stehen.

Bohlen hat Macht

Da Dieter Bohlen der Hauptjuror ist und schon seit Anbeginn bei DSDS in der Jury sitzt, kann er ein Machtwort sprechen. Er hat nun zwei der ausgeschiedenen Kandidatinnen zurückgeholt, die zu Unrecht rausgeschmissen wurden. Das hat nun RTL bekannt gegeben. Diese Entscheidung hat er bei einem Abendessen mit einigen Sängern und Sängerinnen getroffen. In der Runde waren Minique, Maria, Alphonso sowie auch Natalie und Alexandra. „Vorhin sind wir, die Jury, und besonders ich, noch mal ein bisschen in uns gegangen“, sagte der Juror. „Ich fand, dass es heute ganz klare Fehlentscheidungen gegeben hat. Das ist ein Wettbewerb, und wenn die Guten ausscheiden, dann muss man auch den Charakter haben und sagen, wir haben uns vertan.“ Das freut besonders Alexandra und Natalie, die nun doch in die nächste Runde kommen.

 

Ed Sheeran möchte Freundin nicht heiraten

Der Sänger Ed Sheeran ist in aller Munde. Nicht nur aufgrund seiner Musik ist er sehr beliebt und wird von Fans verfolgt. Nun wird er sogar auch im TV zu sehen sein, was für ihn eine sehr besondere Herausforderung ist. Seine Freundin möchte er genau aus diesem Grund noch nicht heiraten. Er hat nämlich noch viel vor.

Er macht nun richtig Karriere

Seine Freundin war ein ganzes Jahr mit ihm auf Tour und hat ihn auf Schritt und Tritt begleitet. Der Sänger scheint noch immer sehr bodenständig geblieben zu sein und wird auch in der kommenden Zeit nicht mehr abheben. Schließlich hat er schon sehr viel in seinem Leben erreicht und bleibt seinen Werten treu. Nun hat sich sogar herausgestellt, dass der Sänger mit seinen 26 Jahren im TV zu sehen sein wird. Bei der besonderen Serie „Game of Thrones“ wird er eine Gastrolle haben. Die verantwortlichen Produzenten der Serie haben das Geheimnis nun gelüftet.

Schon viele Jahre auf der Liste

Ed Sheeran sollte nicht nur aufgrund seiner aktuellen Bekanntheit in der Serie spielen. Er wurde schon mehrere Jahre angeworben, leider hat es jedoch nie geklappt. „Seit Jahren schon versuchen wir Ed Sheeran für die Show zu gewinnen, um Maisie zu überraschen, und in diesem Jahr haben wir es endlich geschafft“, berichtet das Team. Die britische Schauspielerin Maisie Williams, die auch in der Serie mitspielt, ist ein großer Fan des Sängers und freut sich über sein Erscheinen. Sheeran kommentierte via Twitter: „Damit ist die Katze wohl aus dem Sack“.

Gabourey Sidibe über Magenverkleinerung

Die Schauspielerin Gabourey Sidibe redet nun zum ersten Mal über ihre Magenverkleinerung. Die junge Frau hat sich einer OP unterzogen, um ihren Magen zu verkleinern, damit der Gewichtsverlust ein wenig schneller verläuft. Nun hat sie schon viel Gewicht verloren und ist mit sich sehr zufrieden.

Die Veränderung

Die 33-Jährige hat schon länger als zehn Jahre versucht Gewicht zu verlieren. Leider blieben alle Versuche ohne Erfolg. Bei ihrem Bruder wurde auch schon Diabetes 2 diagnostiziert, was für sie ein schwerer Schlag war. Auch aus diesem Grund hat sie sich für die OP entschieden und wollte unbedingt, dass sie ihr Leben verändert. „Ich wollte mir einfach keine Sorgen mehr über die Auswirkungen von Diabetes machen. Ich hatte mir schon die ganze Zeit Sorgen gemacht, meine Zehen zu verlieren“, erzählte sie. Sidibe wurde im Jahr 2009 als beste Hauptdarstellerin für den Film „Precious“ nominiert, ist seitdem weltbekannt.

So geht es der Schauspielerin

Sidibe geht es sehr gut und natürlich hatte sie auch das Bedürfnis ein Buch zu veröffentlichen, das  über ihren Werdegang vor und nach der OP berichtet. „Mein Chirurg hat mir gesagt, dass sie meinen Magen halbieren. Dies würde meinen Appetit reduzieren und meinen Hunger verkleinern.“ Außerdem treibt sie nun mehr Sport als vorher. „Die Operation war nicht einfach nur der leichteste Weg. Ohne sie hätte ich niemals so viel abnehmen können, wie ich bereits abgenommen habe.“ Sie berichtet, dass sie lange Zeit im Krieg mit ihrem Körper war, sie nun jedoch ihren Frieden gefunden hat und sehr zufrieden ist mit der Veränderung.

Maite Kelly liebt Mode trotz Übergröße

Wenn eine Frau ein wenig mehr Pfunde auf den Rippen hat, wird direkt angenommen, dass sie aus ihrem Aussehen nichts macht. Zu viel Gewicht kann nämlich niemals sexy und schön sein. Zum Glück gibt es eine Frau, die das nicht so sieht. Es handelt sich um Maite Kelly, die nun nicht nur singt, sondern auch sehr gut Mode entwerfen kann.

Sie ist ein Multitalent

Maite Kelly ist eine besondere Frau. Sie ist durch ihre Rolle in der Kelly Family bekannt geworden und konnte mit ihrer Musik besonders viel Geld machen. Nun ist sie jedoch ein Familienmensch geworden und hat sich von ihrer restlichen musikalischen Familie ein wenig abgesondert. Sie zeiht nun ihr eigenes Ding durch und möchte mit ihren Songs und ihrer Mode auf eigenen Beinen stehen, was sie bereits sehr gut kann. „Mit meiner Kleidung wappne ich mich für die Herausforderungen des Tages. Ich merke schon, dass das für mich eine immer größere Rolle spielt. Was aber nicht heißt, dass ich auf Mode und Eleganz verzichte. Kleidung kann ja bequem sein und gut aussehen.“ Sie gibt zu, dass sie nicht immer mit Seidenblüschen und High Heels herumlaufen kann und das auch nicht wollen würde.

Maite liebt ihre Kinder

Die Sängerin hat drei Mädchen, die sie sehr gerne einkleidet und mit besonders hübschen Kleidchen zurechtmacht. Allerdings versucht sie sich auch gerne zu zügeln, um nicht in einen Shoppingrausch zu verfallen.  „Es ist einfach wahnsinnig süß was es für Sachen gibt. Als Mutter von drei Töchtern kann ich nur sagen, dass man manchmal in einen regelrechten Shoppingrausch verfällt.“ Ihre Kinder entscheiden mittlerweile selbst, was sie tragen möchten. Legere Kleidung ist auch bei Mädchen sehr wichtig, da auch sie sich gerne schmutzig machen. Die 36-Jährige erschafft gerne Kleidung, die man auch besonders gerne auf der Arbeit anziehen kann. „Ich gehe ungerne irgendwo hin, ohne zu wissen was auf mich zukommt. Ich überlege mir also immer schon vorher was ich zu welchem Anlass anziehe.“ Ein Notfallkleid hat sie immer in der Tasche, falls mal ein Fleck oder ein Riss im Kleid auftaucht. So kann sie sich immer selbst gut im Alltag retten.

Linda de Mol hat sich verändert

Wer hätte das gedacht? Eine Frau, die in den 90er Jahren nicht von dem Bildschirm zu denken war, ist jetzt komplett verändert. Nicht nur die Figur hat sich ein wenig verändert, sondern vor allem ihr Gesicht. Die beliebte holländische Moderatorin Linda de Mol hat leider zu viele Beauty-Eingriffe an sich ausführen lassen.

Wieso denn nur?

Linda de Mol war die Moderatorin, die jede Person mochte. Sie moderierte bis zum Jahr 2000 die Show „Traumhochzeit“, wo mehrere Paare gegeneinander ankämpften und der Sieger am Ende eine Hochzeit gewann. Heutzutage ist die Moderatorin 52 Jahre alt und kaum wiederzuerkennen. Es sind Bilder von ihr aufgetaucht, die unglaublich ausschauen. Sie selbst sagt über sich, dass sie zu dick sei. Auf ihrer Homepage gibt sie an, dass sie nun etwas für ihre Figur machen möchte und gerne einige Kilos abnehmen möchte. Sie wird mit einem Diät-Videoblog ihre Fans auf dem Laufenden halten und über ihre Erfolge berichten. Sie möchte außerdem ihre Ernährung umstellen und mehr Sport treiben.

Sie gibt OPs offen zu

Linda gibt ihre OPs offen zu. Sie  hat kein Problem damit, ihr OPs offen zuzugeben. Ganz im Gegenteil: Sie ist in den Niederlanden noch sehr erfolgreich und ein großer Star. Ihre Zeitschrift „Linda“ ist ebenso sehr gut bei den Kunden angekommen und wird in größeren Zahlen gekauft. Sie hat darüber hinaus ihre eigene Talkshow und schreibt zudem noch Drehbücher. Linda de Mol scheint somit Zuschauer nicht mehr zu benötigen, da sie genug Fans hat, die ihr auch noch in diesem Jahrzehnt zur Seite stehen.

 

 

H.P. Baxxter über seine neue Liebe

Er sitzt aktuell in der DSDS-Jury und scheint von Musik nicht wirklich viel Ahnung zu haben. Zumindest gibt er dauernd Kommentare als Juror über die Sänger ab, die genau das Gegenteil von Dieter Bohlens Meinung aussagen. Der Pop-Titan Bohlen scheint sich oft schon die Hände über den Kopf geschlagen zu haben. Nun redet Baxxter jedoch über seine neue Flamme, eine Frau, die genau die gleiche Haarfarbe hat wie der Sänger.

Für Baxxter ist sie nicht zu jung

Der Sänger H.P. Baxxter, der eigentlich nur aufgrund seines Hits „Hyper Hyper“ in den 90ern bekannt wurde, ist wieder  liiert. Er ist dieses Mal mit einer jungen Frau zusammen, die ganze 26 Jahre jünger ist als er. Hans-Peter Geerdes , der seinen Künstlernamen gut gewählt hat, ist 52 Jahre alt, seine Freundin gerade mal 26. Dass er junge Blondinen bevorzugt, ist keine Neuheit mehr. Er und seine Freundin scheinen auf den Altersunterschied nicht mehr groß überrascht zu reagieren, wenn sie von der Presse gefragt werden. Seine Freundin heißt Lysann Geller und ist Model. Sie verliebten sich auf den ersten Blick ineinander und zeigen ihre Liebe gerne in der Öffentlichkeit.

Sie wirken harmonisch

Sie beiden scheinen kein großes Geheimnis aus ihrer Liebe zu machen. Sie wirken vor den Kameras sehr harmonisch und können eigentlich keine besonderen Schwierigkeiten in Bezug auf das Alter feststellen. Lysann erzählt sogar selbst, dass der Altersunterschied für sie kein Problem ist: „Heutzutage spielt das ja sowieso keine große Rolle mehr. Ich habe auch nie wirklich mit Vorurteilen zu kämpfen. Meine Familie und Freunde stehen hinter mir.“ Naja, Baxxter ist ja schließlich durch Botox jung geblieben und hat Sinn für Humor.

Der Kampf um die Tochter

Scarlett Johansson scheint alles zu haben, was eine Frau haben muss, um glücklich zu sein. Das scheint jedoch nur auf den ersten Blick der Fall zu sein. Die Schauspielerin lässt sich mit ihren 32 Jahren zum zweiten Mal scheiden. Dieses Mal wird sie die Scheidung von ihrem französischen Eheman Romain Dauriac einreichen.

Was passiert mit der Tochter?

Die Tochter des Paares ist erst drei Jahre alt und wird sich wohl nicht mehr an das Ehedrama zwischen ihren Eltern erinnern wenn sie erwachsen ist. Dennoch werden die Eltern das Kind nicht einfach aufgeben, sondern um es kämpfen. Johansson hat die Scheidungspapiere beim Gericht in Manhattan eingereicht, da die Ehe angeblich „unwiederbringlich zerbrochen“ sei. Außerdem hat sie schon das Sorgerecht für die Tochter Rose Dorothy Dauriac anfordern. Allerdings wird sich der Noch-Ehemann gegen diese Entscheidung schützen wollen. Immerhin wird erwähnt, dass er gerne mit seiner Tochter nach Frankreich ziehen will. Da Ms. Johansson viel reist, wäre es kein Problem, dass sie ihre Tochter häufig besucht.

Prozess wird interessant

Es ist schon jetzt klar, dass es ein sehr interessanter und nervenaufreibender Prozess sein wird. Wie schon bei vielen anderen Scheidungen und Prozessen in Hollywood, haben sich viele Stars nicht mit den Urteilen einigen können. Die Folge war, dass immer wieder Klageverfahren eingeleitet wurden, die dazu führen, dass weitere Prozesse vor Gericht der Öffentlichkeit zum Fraß vorgeworfen wurden. Bei allen Scheidungen, die Kinder als Leidtragende aufweisen, werden die Kinder verlieren. Schließlich werden sie ihre Eltern nie wieder gemeinsam an einem Tisch sitzen sehen oder gar ein intaktes Familienleben miterleben. Johansson macht sich darüber nicht viele Gedanken. Immerhin scheint sie Monogamie sowieso nicht mehr interessant zu finden und würde sich schnell umorientieren wollen.

Ben Affleck und Jennifer Garner probieren es nochmal

Sie wollten sie eigentlich scheiden lassen, jedoch haben sie es sich doch noch anders überlegt. Wir reden hier jetzt zwar nicht von Angelina und Brad, jedoch von Ben und Jennifer. Ben Affleck und Jennifer Garner haben viel erlebt, waren jedoch in den letzten 10 Jahren immer ein starkes Paar und haben zueinandergehalten. Daran soll sich jetzt auch nichts ändern.

Sie wollten sich scheiden lassen

Die Scheidung ist geplatzt und sie möchten es gerne nochmal miteinander probieren. Jennifer Garner möchte ihrer Liebe eine zweite Chance geben. Der 44-jährige Ben Affleck hat seine gleichaltrige Ehefrau nach aller Wahrscheinlichkeit mit dem Kindermädchen betrogen. Die Ehe ging kaputt…wie man glaubte. Die Scheidung wurde nun zurückgezogen, sodass Ben und Jen es erneut miteinander probieren. Ein Insider behauptet: „Jen hat die Scheidung abgeblasen. Sie will die Beziehung zu Ben wieder geraderücken. Sie wollen es nochmal versuchen“. Die Schauspieler sind seit zehn Jahren verheiratet und haben drei wundervolle Kinder.

Liebe ist stärker

Eine andere Quelle verrät, dass es angeblich die Entscheidung beider Schauspieler gewesen sei. Die Versöhnung kam jedoch von Ben, der seine wundervolle Frau wirklich nicht verlieren wollte. „Sie lieben sich. Sie lieben auch ihre Kinder sehr und diese Kinder lieben ihre Eltern“, so ein anderer Insider. Die beiden haben sogar am Tag der Oscar-Verleihung am 26. Februar 2017 eine Geburtstagsfeier für ihren 5-jährigen Sohn veranstaltet. Sie schienen dabei sehr glücklich zu sein. Schon mehrmals wurde die Scheidung auf Eis gelegt, da die beiden es immer wieder aufgrund der Kinder miteinander versuchen möchten. Ein Liebes-Comeback ist somit nicht ausgeschlossen.