Val Kilmer hatte auch Krebs

Nun hat sich bestätigt, was Michael Douglas schon vor einer langen Zeit deutlich gemacht hat: Val Kilmer hatte Krebs. Er hat jedoch erst jetzt darüber gesprochen. Er scheint sich aktuell von der Erkrankung erholt zu haben, die er zuvor stark dementiert hat. Douglas hatte sich extra bei dem Schauspieler entschuldigt.

Ask-me-anything

Bei „Reddit“ konnte man den Schauspieler Val Kilmer alles das fragen, was man gerne über ihn erfahren wollte. Ask-me-anything hieß das Spiel, das Kilmer gerne für sich als Chance genutzt hat, um über seine Erkrankung zu sprechen. Ein User fragte den Schauspieler: „Vor einer Weile behauptete Michael Douglas, dass sie Krebs im Endstadium hätten. Was steckt dahinter?“ Der Schauspieler antwortete darauf: „Er wollte mir wahrscheinlich helfen, weil die Presse wohl gefragt hat, wo ich die letzte Zeit war. Ich hatte eine Heilung von Krebs, aber meine Zunge ist immer noch geschwollen, obwohl sie die ganze Zeit heilt,“ so Kilmer.

Also doch

Der Schauspieler erklärte darauf, dass er sich noch immer von der Erkrankung erhole und dass seine Stimme noch nicht ganz so klingt, wie sie sollte. Im letzten Oktober hat Michael Douglas auf einer Veranstaltung in London verraten, dass dieser mit der gleichen Krankheit zu kämpfen habe, wie er selbst. Bei Douglas war Krebs im Mund entdeckt worden. Kilmer meldete sich nach Douglas Aussagen und schrieb auf Facebook, dass er keinen Krebs habe und außerdem seit zwei Jahren mit Douglas nicht gesprochen habe. Douglas entschuldigte sich für seine öffentliche Aussage zu dessen Gesundheitszustand. „Michael Douglas schrieb mir eine nette Nachricht, in der er sich dafür entschuldigt hat, der Presse in Übersee gesagt zu haben, dass es mir nicht gut gehe“, so KIilmer. Also ganz ein Mann mit Klasse.

Pietro redet über seine Trennung

In der ersten Folge „Grill den Henssler“ war Sarah Lombardi 2017 alleine als Gast geladen. Natürlich muss auch Pietro in die Show eingeladen werden, um einige Fragen zu beantworten. Das hat er mutig gemeistert, obwohl in der letzten Staffel Sarah und Pietro noch gemeinsam in dem Kochstudio zu Gast waren. Im Gespräch mit Ruth Moschner hat sich der Sänger nun zu seinem Leben geäußert.

Er ist glücklich

Es waren viele Monate der Unruhe und natürlich konnte Pietro nicht schnell ein Ende aus dieser Situation finden. Immerhin haben ihn die Medien leider nicht in Ruhe gelassen. Nun kann er jedoch in seiner neuen Wohnung abschalten und Zeit für sich gewinnen. Ruth fragte den Sänger, ob die beiden in der letzten Staffel bereits getrennt waren und ob Pietro und seine damalige Frau ihm was vorgespielt hätten. „Warum soll ich zu ihr sagen, dass ich sie liebe, wenn wir schon getrennt waren? Da war wahrscheinlich noch alles gut. Also, ich dachte, dass alles gut wäre,“ beantwortet Pietro. Von der Affäre seiner Frau wusste er noch nichts, wie er zugibt. „Es ist mir auch egal, wenn ich ehrlich bin. „Ich habe an dem Tag alles gesagt, was ich gefühlt habe und jetzt bin ich glücklich“, gesteht er.

Und der Sohn?

Immer wieder steht die Frage nach dem Sohn Alessio im Raum. „Ich bin mir sicher: Alessio geht es gut. Sie ist eine super Mama. Ich denke auch, dass ich kein schlechter Papa bin,“ sagt Pietro sicher. Nach der Trennung musste Pietro leider bei einem Freund unterkommen. Nun hat er seine neue Wohnung und ist sehr glücklich darüber. „Ich wohne in einer neuen Wohnung, es ist Mega! Ich fühle mich echt wohl“, berichtet Pietro. Seit knapp zwei Wochen ist er umgezogen und ist glücklich

Katy Perry macht Therapie

Katy Perry war eine bodenständige Frau, die jedoch leider jedoch den Boden unter den Füßen verloren hat. Aus diesem Grund ist die sympathische Sängerin nun in Therapie. Die fühlt sich besser, wenn sie professionelle Hilfe in Anspruch nimmt, um ihr Leben zu verändern. Seitdem fühlt sie sich deutlich besser und kann wieder positiv in die Zukunft schauen.

Bezug zur Realität ging verloren

Die Sängerin berichtet darüber, dass sie leider den Bezug zur Realität verloren hat. Sie konnte sich nicht mehr in Kreisen bewegen, ohne andauernd Zustimmung zu erhalten. Das hat ihr geschadet. „In dem Raum bin ich einfach nur Katheryn Hudson und das ist toll, denn Leute in meiner Position hören viel zu oft ‚Ja‘. Das zerstört dich und du verlierst den Bezug zur Realität. Das will ich nicht,“ sagt sie. Seit 2008 steht Katy im Rampenlicht und ist ein großer Star geworden. Allerdings bedeutet diese große Veränderung für die Sängerin sehr viel.

Sie ist streng erzogen worden

Katy Perry stammt aus einer sehr religiösen Familie. Sie wuchs in einem streng religiösen Haushalt auf. Ihr Vater war sogar Pastor und Kontakt zu homosexuellen Menschen durfte sie nicht pflegen. Als sie älter wurde, hat sie sich selbst aufklären lassen. „Schule war wirklich nur ein Provisorium. Bildung war nicht die oberste Priorität. Meine Ausbildung startete erst in meinen Zwanzigern und ich habe noch viel zu lernen.“ Perry hat sich sogar auch seit einiger Zeit politisch engagiert. Sie stellt sich klar gegen Trump und sieht ihn als Frauenunterdrücker: „Frauenfeindlichkeit und Sexismus waren Teil meiner Kindheit. Ich habe ein Problem mit Männern, die Frauen unterdrücken und sie nicht als gleichberechtigt ansehen.“

Wird Brigitte Nielsen wieder schwanger?

Es ist fast nie zu spät, um Mutter zu werden. Diese Annahme haben viele Frauen, die einfach nicht altern möchten. Das späte Mutterglück kann für viele Menschen bedeuten, dass sie sich wieder jung fühlen und neu aufblühen. Brigitte Nielsen scheint sich erneut ein Kind zu wünschen. Es wäre ihr fünftes Kind, was sie gar nicht stören würde. Ganz im Gegenteil.

Sie möchte weitere Kinder

Nielsen ist kein unbeschriebenes Blatt. Das kann man von einer Schauspielerin mit 53 Jahren aber auch nicht erwarten. Sie ist mit ihrem fünften Ehemann verheiratet, der mit 38 Jahren deutlich jünger ist als sie. Dennoch möchten die beiden Nachwuchs zusammen haben und die Zukunft gemeinsam bestreiten. Die Schauspielerin möchte jedoch realistisch bleiben. Wird es nicht klappen, wird sie auch keine medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. „Aber wir müssen realistisch bleiben“, sagt sie. „Momentan klappt es leider nicht und noch wollen wir keine medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.“ Sie ärgerte sich zu Beginn über die Reaktionen der Menschen um sie herum. Die Menschen haben sich über ihr Alter aufgeregt. Schließlich sind Mütter über 50 Jahre nicht die Regel.

Sie fühlt sich jung und schön

Nielsen berichtet, dass Menschen schockiert gewesen sind, als sie von ihrer gewünschten Schwangerschaft gehört haben. „Aber wenn ein Mann mit 70 Vater wird, klopft man ihm anerkennend auf die Schulter.Für mich war es Liebe auf den ersten Blick und ich bin jetzt noch so verliebt wie ein Teenager“, berichtet die Ex-Frau von Sylvester Stallone. Nielsen ist bereits seit über zehn Jahren mit Dessi verheiratet. Sie fühlt sich jung und schön und möchte weiterhin positiv in die Zukunft schauen und nicht auf die Menschen um sie herum hören.

Neuverfilmung von Dirty Dancing

Neuverfilmung von Dirty DancingViele haben auf die Neuverfilmung gewartet. Jetzt ist sie endlich da. Der Klassiker kommt zurück ins TV. Darin wird die Schauspielerin zu sehen sein, die vor über zehn Jahren als Little Miss Sunshine zu sehen war. Es handelt sich um Abigail Breslin, die in dem Kult-Tanzfilm die Rolle der Babe übernimmt. Aber ist es wirklich möglich, dass die Neuverfilmung ein Erfolg wird?
Dirty Dancing mal anders
Wer kennt nicht noch den Kultsatz „Ich habe eine Wassermelone getragen“? Dieser Satz ist natürlich Kult und aus dem Jahr 1987 nicht mehr wegzudenken. Kann es jedoch sein, dass der Klassiker mit dem gleichen Erfolg ins Fernsehen zurückkommt? Viele Kritiker glauben, dass es nur ein Original gibt und dass es leider nicht möglich ist, die alten Schauspieler auch nur annähernd zu ersetzen. Das sei auch angeblich nicht das Ziel gewesen. Es soll lediglich Neuverfilmung geben, die angeblich die jungen Leute ein wenig mehr anspricht. Abigail Breslin übernimmt die Rolle der Babe, die in den 80er Jahren von Jennifer Grey übernommen wurde.
Fotos sind veröffentlicht
Abigail ist mit ihren 21 Jahren eine Schauspielerin, die zwar noch nicht unzählige Filme gedreht hat. Jedoch passt sie gut als Besetzung von Baby. Bei dem Remake sind bereits Fotos entstanden. Diese zeigen Baby beim Tanztraining mit ihrem Lehrer. Es sollen natürlich auch wieder Wassermelonen getragen und heiße Tänze getanzt werden. Für Zuschauer, die gerne auf viel Veränderung gehofft haben, wird sich nicht viel ändern. Die Story ist identisch mit der aus den 80er Jahren. Als Tanzlehrer wird Patrick Swayze von Colt Prattes ersetzt. Viele sind sich sicher, dass Colt zwar heiß aussieht, jedoch dem verstorbenen Swayze niemals das Wasser reichen kann.

Ex-Nanny von Mel B berichtet über Dreier

Es wird ein Rechtsstreit, der wahrscheinlich dreckiger nicht sein kann. Das wird schon jetzt von vielen Insidern angenommen. Schließlich geht es um das Dreiergespann Mel B, Ehemann Stephen Belafonte und die Ex-Nanny Lorraine Gilles. Diese behauptet, nicht nur eine sexuelle Beziehung zu Melanie Brown (Mel B.) gehabt zu haben, sondern auch in Einverständnis von Mel B auch mit dem Ehemann geschlafen zu haben.

Dreier war normal

Mel B soll angeblich ihre Nanny verführt haben. Deshalb verklagt Lorraine Gilles die Sängerin der Spice Girls wegen Verleumdung. Diese soll nämlich gesagt haben, dass die Nanny eine Affäre mit ihrem Mann gehabt haben soll. Die 26-jährige Nanny möchte sich jedoch wehren. Sie habe den Ehemann nicht zum Sex verführt und diesen auch nicht finanziell ausgebeutet. Die unglaublichen Details beschäftigen natürlich nun auch die Öffentlichkeit. Die Vorwürfe sind extrem und sehr unangenehm für Mel B.. Diese soll das damals 18-jährige Kindermädchen als Austauschstudentin mit Alkohol abgefüllt und willig gemacht haben. Sie hat sie überredet, Gruppensex zu haben. Anschließend hätten sie und Mel B ganze sieben Jahre eine heiße Affäre gehabt haben. Somit hat die Sängerin eine offene Beziehung geführt.

Lorraine wehrt sich

Diese Anschuldigungen sind aktuell noch nicht zu belegen. Das Kindermädchen bestreitet die Affäre und will auch nicht von dem Ehemann schwanger gewesen sein. „Gilles und Belafonte hatten nur miteinander Sex, wenn Brown ihn zu sich ins Schlafzimmer einlud. Brown war dann entweder der ‚Kameramann‘ oder hatte mit ihnen einen Dreier“, wird aus den Gerichtsdokumenten zitiert. Weitere Details darf man dann sicher in den Gerichtsverhandlungen erwarten. Sex-Tapes besitzt die Nanny angeblich nicht. „Gilles fühlte sich beim Sex-Video-Dreh unwohl und möchte auch nicht, dass diese an die Öffentlichkeit gelangen. Das wäre für sie und ihre Familie eine höchst erniedrigende und unangenehme Situation“, heisst es weiter. Mel B berichtet sogar, dass die Nanny schwanger gewesen sei und Geld für die Abtreibung erhalten habe. Die Schwangerschaft wird jedoch bestritten. Die Details, die in den Scheidungspapieren stehen, haben die Nanny aufgefordert, sich zu gegen diese Anschuldigungen zu wehren.

Caitlyn Jenner ist ganz allein

Caitlyn Jenner hat sich vor einigen Monaten einer Geschlechtsumwandlung unterzogen und hat sich seitdem offiziell von einem Mann in eine Frau verwandelt. Sie hat nun selbst zugegeben, dass sie seit diesem Schritt wenig Kontakt zu ihren Kindern hat. Caitlyn war jahrelang als Olympionik Bruce Jenner bekannt. Allerdings outete er sich 2015 auf dem Cover der „Vanity Fair“ als Transgender.

Alles hat sich verändert

Der Wandel von Mann zu Frau war für Jenner nicht ganz einfach. Schließlich scheint die Beziehung zu den Kindern darüber gelitten zu haben. Das hat sie nun in einem Gespräch mit Diane Sawyer in der Show 20/20 gesagt. Jenner hat sechs leibliche Kinder. Dazu zählen Burt, Cassandra aus der Ehe mit Chrystie Scott. Aus der zweiten Ehe mit Linda Thompson sind Brandon und Brody entstanden. Schließlich kamen Kendall und Kylie in der dritten Ehe mit Kris Jenner zur Welt. Außerdem pflegt Jenner die Beziehung zu den Stiefkindern Kourtney, Kim und Khloé sowie Rob Kardashian.

Kinder sind beschäftigt

„Zu einigen habe ich weiterhin eine enge Bindung. Einigen von ihnen … bin ich nicht so nahe. Ich muss gestehen, dass ich dasitze und mich frage ‚Hat das etwas mit meiner Geschlechtsumwandlung zu tun? Oder ist es, weil sie in ihrem Leben so beschäftigt sind, dass sie nicht mehr anrufen – die ganze Zeit?'“ gibt Jenner zu. Offenbar ruft keiner der Kinder mehr gerne an. „Ich trete meistens mit ihnen in Kontakt. Natürlich ruft die Jenner-Seite öfter an, aber sie haben alle ihr eigenes Leben“, berichtet sie enttäuscht. Die Kinder könnten aber auch aufgrund des Covers von Vanity Fair ein wenig aus dem Häuschen geraten sein. Diese haben bereits geäußert, dass das Cover ein wenig zu extrem gewesen ist. Jedoch berichtet Jenner, dass das Cover notwendig war und die Schockwirkung dazugehörte.

Sarah Lombardi postet erstes Selfie mit neuem Freund

Wir wussten es alle schon lange. Es war egal, wie oft sie bestritten hat, dass sie nur gute Freunde sind. Sarah Lombardi hat nun die Bombe selbst platzen lassen und scheint mit dieser Entscheidung gar nicht so unglücklich zu sein. Sie hat nun ein Foto von sich und ihrem neuen Freund veröffentlicht, was die Meinungen der Fans abermals spalten dürfte.
Sie zeigt sich offen und erleichtert
Sie war viele Wochen in den Nachrichten der VIPS zu sehen. Sarah Lombardi und ihr Ex-Mann Pietro haben die Fans enttäuscht. Nach ihrer Trennung kam es vor, als ob Sarah ihrem Mann nicht treu gewesen ist. Der Grund: Ihre Jugendliebe Michal T. . Dieser ist nun auf dem Foto zu sehen, das Sarah in ihrer App veröffentlicht hat. Darauf haben viele Fans gewartet. Sarah wieder glücklich zu sehen und in einer neuen Beziehung. Darauf musste man gar nicht so lange warten. Schließlich war Michal T. schon lange der Mann an Sarahs Seite. Erst hatte sie eine Affäre mit ihm während sie mit Pietro verheiratet war. Auch nach der Trennung von ihrem Ehemann hat er immer zu ihr gehalten und war auch auf Weihnachtsmarktbesuchen mit ihr und Alessio zu sehen.
Liebesschnappschnuss macht die Runde
Das Foto, das Sarah in ihrer App geteilt hat, wird immer weiter geteilt. Die 24-Jährige zeigt, dass sie glücklich ist und dass sie sich von keiner Person etwas vorschreiben lässt. Nicht nur, dass sie das Foto öffentlich macht, sondern sie schreibt auch einen Satz dazu, der sehr aussagekräftig ist. „Tu das, was du selbst willst, nicht was andere wollen!“ Dieser Satz zeigt, wie sehr Sarah hinter ihrer Entscheidung steht und vielleicht auch ihre Fans, die ihr immer zur Wahrheit geraten haben.

Ivanka Trump übernimmt Part der First Lady

Man fragt sich bei dem Anblick doch, was genau diese junge Frau bei Angela Merkel macht. Anscheinend wird sie die Rolle der First Lady übernehmen, wie der Eindruck erweckt wird. Aktuell scheint Ivanka Trump die mächtigste Tochter der Welt zu sein. Sie hat nun bei einem Besuch in Berlin Kanzlerin Angela Merkel getroffen.

Sie ist schön und erfolgreich

Die Tochter von Trump war schon über die vergangenen Wochen immer eine Frau, die als inoffizielle First Lady angesehen wurde. Jedoch hat sich das amerikanische Volk schon lange darüber aufgeregt, wieso die Tochter des Präsidenten im Weißen Haus residiert, obwohl sie keinen offiziellen Posten vertritt. Damit die Leute nicht weiter über sie reden, bekam die Tochter nun ein offizielles Amt, damit sie nicht mehr ohne Titel in seinem Namen unterwegs ist. Sie ist nun offiziell die Beraterin des Präsidenten. Sie hat nun bei dem Gipfel „Women20 Summit“ in Berlin teilgenommen und wollte damit Frauen unterstützen. Dort hat sie auch Angela Merkel getroffen.

Nicht der erste Besuch

Es war nicht das erste Mal, dass sich Ivanka und Merkel treffen. Sie haben sich bereits bei der Amtseinführung in den USA getroffen. Ivanka hatte sich bei dem Termin neben die Kanzlerin gesetzt. Die Kritik war damals sehr groß, da die 35-Jährige zu dieser Zeit kein Amt beim Staatsbesuch aufweisen konnte. Nun scheint sich die Situation jedoch entschärft zu haben. Grundsätzlich ist die Aufgabe der Beraterin eine große Verantwortung. Sie und ihr Ehemann Jared Kushner sitzen im Westflügel des Weißen Hauses und haben hier ihr Büro. Normalerweise ist es nicht in Demokratien üblich, dass sich die Kinder der Präsidenten in Staats- und Regierungsgeschäfte einmischen, ohne dass sie gewählt wurden. Jedoch scheint es bei Trump kein Problem zu sein.

 

 

Ben Affleck möchte seine Kinder vor der Schauspielerei schützen

Ben Affleck hatte kein einfaches Leben. Aufgrund seines frühen Erfolges musste er sich schon früh mit zahlreichen Problemen beschäftigen, die ihm sehr zu schaffen machten. Unter anderem hatte er mit Alkohol zu kämpfen. Mehrmals ließ er sich sogar in eine Drogenklinik einweisen, um von dem Alkohol Abstand zu gewinnen. Nun möchte er seine Kinder vor dem harten Showbiz schützen.

Sie sollen nicht in seine Fußstapfen treten

Der Schauspieler ist mit seiner Kollegin Jennifer Garner verheiratet. Nachdem sie sich trennten und eigentlich scheiden lassen wollten, zogen sie die Scheidungspapiere wieder zurück, um es erneut miteinander zu versuchen. Die gemeinsamen drei Kinder sind aktuell 11, 8 und 5 Jahre alt. Ben Affleck stand selbst schon als Kind vor der Kamera und kann es leider nicht empfehlen, dass die Sprösslinge den gleichen Beruf für sich in Betracht ziehen. In einem Interview erklärt er, dass die Kinder erst groß genug sein müssen, um selbst die Entscheidung treffen zu können, ob sie im Showbiz arbeiten möchten. Zu früh begann seine Karriere und der Druck hat ihn fast zerstört. Auch seine Frau scheint diesen Plan zu verfolgen.

Kinder sollen erst volljährig sein

„Ich finde es hart. Ich liebe es, Schauspieler zu sein. Ich habe schon als Kind angefangen und würde das auch nicht ändern wollen. Aber ich will nicht, dass meine Kinder das machen. Ich will sie nicht vor die Kamera schubsen, bevor sie 18 Jahre alt sind. Wenn sie volljährig sind und Entscheidungen treffen, dann ist das in Ordnung. Aber ich weiß einfach zu viel darüber, was es bedeutet, ein Kinderstar zu sein. Ich kenne die negativen Seiten und weiß, wie sich das anfühlt,“ berichtet der Star. Gleichzeitig ist er jedoch glücklich, dass er seinen Weg gegangen ist. „Meine Kinder wären gut in einer Schulaufführung. Wenn sie damit umgehen können, geht es ihnen gut,“ sagt er.

 

 

 

Abigail Breslin wurde sexuell missbraucht

Die schlimmen Taten auf der Welt nehmen einfach kein Ende. Little Miss Sunshine war eine Rolle, die sie vor über 10 Jahren übernommen hat. Sie wurde durch den Film sogar zum Star. Leider musste sie jedoch auch schlimme Erlebnisse verarbeiten, über die sie erst jetzt berichten kann.

Sie wollte kein Opfer sein

Die junge Frau, die mittlerweile 21 Jahre alt ist, hat ihr Geständnis abgelegt und sich damit an die Öffentlichkeit gewandt. Sie wollte endlich über den Missbrauch reden, der sie noch immer sehr belastet und sie sogar in ihren Träumen verfolgt. Bis jetzt hat sie zu diesem Vorfall geschwiegen und wollte sich nicht als Opfer sehen. Daraufhin schrieb ein User auf Instagram, dass nur Vergewaltigungen zählen, die auch angezeigt werden. Darauf musste sich Abigail kenntlich zeigen und schrieb zurück: „Ich habe meine Vergewaltigung nicht angezeigt. Aus verschiedenen Gründen. Zunächst einmal stand ich komplett unter Schock und wollte es nicht wahrhaben. Ich wollte mich nicht als Opfer sehen, also habe ich es verdrängt und so getan, als wäre es nie passiert.“

Es war ihr Freund

Darüber hinaus war der Vergewaltiger kein Fremder für sie. Ganz im Gegenteil: Sie kannte ihn sogar sehr gut, da es ihr Freund war. „Zweitens war ich in einer Beziehung mit meinem Vergewaltiger und hatte Angst, dass man mir nicht glauben würde. Ich fürchtete zudem, dass wenn es zu keiner Anklage kommen würde, er das  trotzdem herausfinden und mich noch mehr verletzen würde. Drittens, ich wusste, wie verletzt meine Familie und meine Freunde wären, nachdem sie es herausfänden und ich wollte ihnen das nicht zumuten.“ Sie wusste also, dass ihr eine Anzeige nichts bringen würde. Sie hat noch immer Flashbacks und auch noch Albträume von der Tat. Jedoch möchte sie nun andere ermutigen, sich zu stellen und nicht so lange zu warten, bis die Erinnerungen sie einholen und zerstören.

Sex beim ersten Date? Nicht für J.LO

Jennifer Lopez ist knallhart. Sie weiß genau, was sie will und natürlich auch wie sie es bekommen kann. Seit einigen Monaten datet die Latina eifrig unterschiedliche Männer und ist dann bei Alex Rodriguez hängen geblieben. Der Baseball-Star hat nun ihr Herz erobert. Die Sängerin und Schauspielerin hat nun berichtet, wie es dazu gekommen ist. Dieses Geheimnis lüftete sie bei Ellen DeGeneres.

Sie wollte ihn

Jennifer Lopez berichtet, dass sie ihn gesehen hat und ihn direkt ansprechen wollte: „Es war so simpel: Ich aß zu Mittag irgendwo und sah ihn vorbeigehen. Später ging ich nach draußen und hatte plötzlich das Bedürfnis, ihm auf die Schulter zu tippen und ihn anzusprechen.“ Die Sängerin wusste, dass der Sportler gerade nach Kalifornien gezogen war und wollte natürlich mit ihm ins Gespräch kommen. Sie unterhielten sich, wie schön die Stadt doch sei. Da das Gespräch so gut verlief, wollte Alex mehr.

Er lud sie ein

Alex schrieb ihr später eine Nachricht auf ihr Handy und fragte sie, ob sie gerne Abendessen gehen möchte. „Abends schrieb er mir und fragte, ob wir essen gehen, und ich sagte ja. Wir genossen ein tolles Abendessen“, erzählte die Diva in der Show. Jedoch blieb es bei dem Essen. Eine Übernachtung beim ersten Date kommt auf keinen Fall in die Tüte. „Mama schläft beim ersten Date nicht irgendwo anders!“ kann J.LO nur entgegnen und hat natürlich direkt ein Lächeln auf den Lippen. Mittlerweile verbringen die beiden sogar einen Urlaub mit den Kids von der Sängerin. Zu Ostern waren sie in Südamerika und haben dort ihren Aufenthalt sehr genossen.

 

 

Naddel lässt sich selbst in Klinik einweisen

Noch vor wenigen Wochen war Naddel aufgrund ihrer Leberzirrhose in den Schlagzeilen. Aufgrund ihres intensiven Alkoholkonsums musste sie zugeben, dass sie die ernste Erkrankung nicht im Griff hat. Jedoch wollte sie ohne professionelle Hilfe den Alkohol meiden. Das hat sie jedoch nicht geschafft.

Einweisung in die Suchtklinik

Nadja abd el Farrag kann leider nicht vom Alkohol lassen. Aus diesem Grund hat sie sich jetzt in eine Suchtklinik einweisen lassen. Die Ex von Bohlen, die bereits kurz vor der Obdachlosigkeit stand, hat leider keinen anderen Ausweg mehr für sich finden können. Aufgrund ihrer Alkoholsucht hat sich Naddel einweisen lassen. Die Ärzte haben ihr zuvor gesagt, dass sie keinen anderen Ausweg hätte, als endlich ihre Sucht in den Griff zu bekommen, falls sie das nächste Jahr überleben wolle. Sie darf keinen Alkohol mehr anrühren, damit die Krankheit zwar nicht verschwindet, jedoch nicht schlimmere Auswirkungen mit sich bringt. Ihr fällt es jedoch sehr schwer sich daran zu halten.

Sie hat es doch getan

Naddel hat beim letzten Interview versichert, keinen Alkohol mehr zu trinken. Sie wurde jedoch kurz danach in einer Bar in Hamburg dabei erwischt, wie sie ein Glas Wein in der Hand hielt und daraus trank. Dieses Bild ging durch die Medien und bestätigte, dass die 52-Jährige ihre Sucht nicht im Griff hat. Damals sagte sie zu ihrem Glas Wein in Hamburg: „Ja, ich weiß: Das war dumm. Aber ich trinke ja nicht übermäßig. Maximal ein Glas Wein zum Essen. Das muss doch okay sein, dachte ich“.