Eine Prostituierte für den eigenen Sohn buchen?

Wenn verrückte Ideen erschaffen werden, sollten sie auch zumindest einen Menschen glücklich machen, dachte sich bestimmt Katie Price bei ihrer Idee. Das britische Model wollte ihrem Sohn Harvey zu seinem 18. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk bereiten. Sie wollte ihrem mehrfach behinderten Sohn mit einer Prostituierten sehen, damit er sein erstes Mal als ganz besonderen Moment erleben kann.

Sohn ist schwer behindert

Der Sohn von Katie Price ist leider schwer behindert. Mit ihrem Ex, dem Fußballer Dwight Yorke, ist sie nicht mehr zusammen. Der Junge kam mit dem Prader-Willi-Syndrom zu Welt. Darüber hinaus ist er blind und autistisch. Wenn andere Kinder in seinem Alter mit Skateboards und anderen Dingen draußen spielen, muss er rund um die Uhr betreut werden. Seine Sexualität kann er außerdem auch nicht ausleben. Die Mutter, Katie Price, erzählt nun, dass es unfair wäre, wenn er seinen Drang als Mann nicht auch ausleben könnte.

Sie möchte ihm einen Gefallen tun

Price hat vier weitere Kinder. Sie sieht es als ihre Pflicht, ihrem Sohn zu helfen. „Er hat von so etwas keine Ahnung. Was macht man dann? Lässt man es sein? Lässt man ihn diese Erfahrung machen?“, fragt sie in der TV-Show bei Kathy Lette. Ihr aktueller Partner und Ehemann scheint mit dieser Idee kein Problem zu haben. Schließlich möchten sie lediglich, dass es ihrem Sohn gut geht. Da er auf normalem Weg keine Frau bekommen wird, möchten die Eltern zumindest sicherstellen, dass er einmal in seinem Leben eine Frau im Bett hatte.

 

 

Celine Dion ist wieder frisch verliebt

Es ist endlich an der Zeit, sich wieder neu zu orientieren und sich mit einem anderen Menschen zu treffen. Celine Dion hatte es in den letzten Jahren nicht leicht. Ihr Mann ist vor 18 Monaten gestorben und direkt wenige Wochen später ist direkt ihr Bruder gestorben. Das war für die Sängerin nicht einfach. Nun scheint sie jedoch neue Hoffnung geschöpft zu haben und ist bereit, sich wieder auf eine andere Person einzulassen.

Sie ist glücklich

Celine Dion scheint wieder sehr glücklich zu sein. Sie soll angeblich frisch verliebt sein und zwar soll es sich um ihren Background-Sänger Pepe Munoz handelt, den sie in ihrer Freizeit trifft. Celine ist nach Medienberichten so glücklich wie nie zuvor. Nach acht Jahren trat die Sängerin wieder in Deutschland auf und ließ sich feiern. Es ist jedoch nicht nur die Arbeit, die sie glücklich erscheinen lässt. Es handelt sich vielmehr um den jungen Mann, der ganze 17 Jahre jünger ist als die Sängerin. Pepe kennt man aus der Mode-Branche aber auch als Tänzer. Der Spanier ist schon länger dabei und scheint Celine auch sehr interessant zu finden.

Er war in Berlin dabei

Pepe wich der Sängerin auch in Deutschland nicht von der Seite. Während Celine vor dem Hotel ein Interview in Berlin gab, wartete er geduldig im Auto. Die 49-Jährige hat wieder neue Hoffnung in das Leben gesetzt und scheint nun, über den Tod ihrer großen Liebe, hinweg zu sein. Wir wünschen ihr viel Kraft und viel Sicherheit in ihrem neuen Lebensabschnitt.

 

 

Lily Collins als Magersüchtige im Netz

Ein Film, der die Gemüter wieder komplett aus der Fassung bringt. Das ist der neue Streifen von Lily Collins. Das Thema Magersucht spielt in den Filmen aktuell keine große Rolle mehr. Jedoch wollte die Schauspielerin es sich nicht nehmen lassen, die sehr ernste Rolle zu spielen. Der Film ist durch Netflix produziert worden. Die Firma  wollte direkt durch dieses behandelte Thema mit den Vorurteilen aufräumen und erntet natürlich viel Kritik.

Verharmlosung einer Essstörung

Es gibt aktuell unterschiedliche Arten von Essstörungen. Dabei wird in den Medien das Verhalten vieler junger Frauen bagatellisiert. Die Wichtigkeit des Themas scheint komplett untergegangen zu sein. Es wird jedoch vergessen, dass viele Frauen noch immer an dieser Krankheit sterben und verelenden. Viele Kritiker behaupten jedoch, dass die Krankheit in dem Film von Collins verharmlost dargestellt wird. Anstatt einen Ausweg zu zeigen, um der Krankheit zu entkommen, wird diese noch ein wenig verschlimmert. Betroffene könnten durch diesen Film keinen Ausweg erhalten, sondern sich noch mehr in ihre Sucht stürzen.

Kritisch, jedoch sinnvoll

„To the bone“ ist ein Film, der jedoch von Experten für Essstörungen nicht nur kritisch gesehen wird. Therapeuten haben bereits Stellung bezogen und behaupten, dass das Thema Magersucht durch den Film nicht mehr zum Tabu-Thema wird. Die Gesellschaft würde durch einen Film wie diesen hinhören und die Problemlage nicht unterdrücken. Trotzdem findet der Experte Andreas Schnebel, als Leiter des CoMedicum Lindwurmhof in München, dass viele Stellen des Films grenzwertig sind. Es hätte noch intensiver nach Auswegen aus der Sucht gesucht werden müssen, um Betroffenen einen Mehrwert mit dem Film übermitteln zu können. Die Schauspielerin ist in dem Film bis auf die Knochen abgemagert und die Gefahr besteht, dass viele junge Frauen einen Nachahmungscharakter in dem Film sehen.

 

 

Sophia Thomalla macht es richtig

Was macht man, wenn man in Amerika bekannt werden möchte? Genau: Man schnappt sich einfach einen Ex-Mann einer besonderen Berühmtheit in den USA. Diesen Plant hat nun Sophia Thomalla für sich entdecken können und wie erwartet, ist sie in den US-Medien vertreten.

Es kann so einfach sein

Das deutsche Model Thomalla hat sogar nun die Wut von Gwen Stefani auf sich. Sie ist nämlich die Frau, die mit dem Rocker Gavin Rossdale verheiratet war. Gwens Ex-Mann scheint jedoch Gefallen an Sophia bekommen zu haben, sodass er nun sogar Sophia mit seinen Kindern spielen lässt. Bereits vor einigen Wochen hat Gwen wütend berichtet, dass sie Sophia nicht bei ihren Kindern sehen möchte. Allerdings kommt es nun anders. Es geht aktuell um den Hund Chewy. Gwen und ihr Ex teilen sich das Sorgerecht für den Hund. Dass nun Sophia in die Nähe des Hundes kommt, ist für sie unverständlich.

Sie ist wütend

Gwen scheint außer sich vor Wut zu sein, wie berichtet wurde. Schließlich war der Hund ein festes Familienmitglied und sollte nicht in die Nähe der neuen Frau von Gavin kommen. Der Musiker und die 27-jährige Thomalla scheinen bereits in London gesichtet worden zu sein. Sophia war bereits von 2011 bis 2015 mit Till Lindemann, dem Frontmann von Rammstein zusammen. Dann heiratete sie den norwegischen Sänger LaPlegua. Seit Mai 2017 läuft die Scheidung. Stefani war hingegen von 2002 bis 2015 mit ihrem Sänger verheiratet.

 

 

Charlize Theron berichtet über Kindheit

Es ist in mehreren Interviews bereits berichtet worden, dass die Kindheit von Charlize Theron nicht einfach gewesen ist. Die Schauspielerin ist mit ihren 41 Jahren jedoch noch lange nicht über die schrecklichen Taten hinweg, die sie in ihrer Kindheit mitansehen musste. Ihre Mutter hat ihren alkoholkranken Vater umgebracht und wollte somit ihre Kinder vor schlimmeren Taten durch den Vater bewahren.

Sie gibt nun vieles zu

Theron hat sich dazu bewegt, weitere Details aus ihrem Leben offen zuzugeben. In der Show  von Andy Cohen hat sie unter anderem bekannt gegeben, dass sie in der Vergangenheit bereits in den Teich der Frauen geschwommen ist. Das würde bedeuten, sie habe bereits Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht sammeln können. Jedoch bestätigte sie, dass diese Erfahrungen lediglich in ihrer Jugend stattfanden. Sie hat viel ausprobiert und wollte immer wissen, wie es in ihrem Leben laufen wird, wenn sie sich mit Frauen einließe. Es war jedoch schon lange klar, dass sie auf Männer steht und dass Frauen nicht weiterhin für sie interessant sein würden.

Affäre mit Gabriel Aubry?

Aktuell bestehen die Gerüchte, dass sich Charlize mit Gabriel Aubry tritt. Allerdings stritt sie diese Gerüchte ab. „Nein, nein. Ich habe ihn noch nie getroffen“, sagte sie ganz klar in einem Interview. Angeblich habe sie ihm nur ein „HI“ zugeworfen, als sie sich zufällig über den Weg gelaufen sind, da ihre Kinder auf die gleiche Schule gehen würden. Somit sind auch diese Gerüchte direkt aus der Welt geschafft.

 

 

Supertalent: Die neue Jury

Das sind Nachrichten, damit hätte sogar Nazan Eckes nicht gerechnet. Ausgerechnet sie wird in der neuen Jury des Supertalents sitzen. In der 11. Staffel stellt sie die weibliche Rolle zwischen Bruce Darnell und Dieter Bohlen dar. Somit ist das Trio bereit, sich neue verrückte Leute anzuschauen, die sich als Supertalent bewerben.

Die Freude ist groß

Nazan Eckes scheint sich sehr über die aktuelle Auswahl zu freuen. Die 41-Jährige hat bislang noch nie in der Show als Jury-Mitglied gesessen und freut sich sehr, ausgewählt worden zu sein: „Ich habe schon einige Talent-Shows mit Jury moderiere dürfen, nun freue ich mich selbst mal in der Jury zu sitzen – vor allem neben so geschätzten und witzigen Kollegen wie Dieter und Bruce. Ich bin schon sehr gespannt auf die vielen unterschiedlichen tollen Talente.“

Castings starten am 30. Juli

Es ist nicht mehr lange hin bis  zu den Castings. Nazan Eckes ist die Nachfolgerin von Victoria Swarovski, die in der letzten Staffel bereits nach den besten Talenten suchte. „Wie in jeder Staffel setzen wir auf neue Impulse und freuen uns, mit Nazan Eckes eine beim Publikum sehr beliebte, erfahrene und charismatische Moderatorin für die Jury gewonnen zu haben, die sich beim Supertalent von einer ganz neuen Seite zeigen kann.“ Somit sollte sie das Dreamteam aus Bruce und Bohlen sehr gut ergänzen. Die Castings für die Show beginnen bereits am 30. Juli. Ab September 2017 findet die Ausstrahlung statt.

 

 

Die Stars, die die Kasinos beherrschen

Foto: pixabay.com

Während beliebte Popstars wie Katy Perry uns die Kasinokultur mit Liedern wie “Waking Up In Vegas“ näherbringen, gehen andere Stars in Sachen Glücksspiel noch einen Schritt weiter. Die australische Rapperin Iggy Azalea ist ein gutes Beispiel. Sie ist bekannt für riesige Charthits wie “Fancy“, “Black Widow“ und ihr neues Lied “Switch“, aber offensichtlich ist sie auch ein Ass am Spieltisch. Nur wenige Stunden nach ihrem Auftritt in Atlanta besuchte der Popstar 2014 ein nahegelgenes Kasino und schaffte es, unglaubliche $10.000 zu gewinnen. Anschließend verkündete sie es stolz auf Instagram – was keine große Überraschung ist, denn Azalea hat einst behauptet, dass sie manchmal bis zu zwölf Stunden am Stück Blackjack spielt. Es gibt auch noch viele andere Popsternchen, die hin und wieder gern ein wenig Kasino-Action genießen. Rap-Legenden wie Nelly und aufstrebende Hip Hop-Stars wie Young Thug entspannen sich alle gern bei klassischen Kasinospielen. Justin Bieber verdient allerdings unser Mitleid, denn ihm wurde vor Kurzem der Einlass in einem kanadischen Kasino verweigert, weil einige aus seiner Gruppe sich nicht ausweisen konnten.

Auch ein paar der berühmtesten Filmstars sind große Fans von Kasinospielen. Ben Affleck ist bekannt dafür, ein ausgezeichneter Blackjack-Spieler zu sein, aber da er die Methode des Kartenzählens angewendet hatte, wurde ihm von vielen großen Kasinos in Las Vegas lebenslanges Hausverbot erteilt. Während Tobey Maguire und Leonardo DiCaprio 2014 Mitglieder eines illegalen Poker-Rings in Los Angeles wurden, ist George Clooney ein so großer Fan von Oldschool-Glücksspiel, dass er 10 Millionen Dollar aus eigener Tasche in das vom Unglück verfolgten Las Ramblas Resort in Las Vegas investierte.

Wenn man den durchwachsenen Erfolg dieser Männer betrachtet, sind die besten deutschen Pokerspieler, die im Blogartikel des Lucky Nugget Casinos vorgestellt wurden, vielleicht das beste Vorbild in Bezug darauf, wie und wo man das beliebteste Kartenspiel spielen sollte. Doch nicht nur männliche Schauspieler vergnügen sich an den Spieltischen, sondern auch glamouröse Hollywood-Stars wie Cameron Diaz sind Berichten zufolge große Fans von Kasino-Kartenspielen. Sie spendet ihre Gewinne anschließend sogar an gemeinnützige Organisationen.

Und auch Pamela Anderson darf auf unserer Liste der großen Kasinospieler auf keinen Fall fehlen. Auch wenn der Baywatch-Star aufgrund von Berichten, laut denen sie angeblich $250.000 beim Poker verloren hat, nicht unbedingt als beste Spielerin aller Zeiten bezeichnet werden kann, hat sie ihre Schulden offenbar mit einem einzigen Kuss wieder beglichen.

Harry und William in aller Munde

Es ist bald der 20. Todestag von Prinzessin Diana von England. Im Jahr 1997 ist die Prinzessin von Wales verunglückt und hat zwei wundervolle Söhne zurückgelassen. Nun sprachen Prinz Harry und William über ihre Mutter und erinnern sich, wie sie gewesen ist und welche Bereicherung sie hatte für die ganze Familie sein können.

Das letzte Gespräch

Das letzte Telefonat mit Diana war nicht zufriedenstellend. Harry und William erinnern sich an das letzte Telefonat, das sie mit ihrer Mutter geführt haben. In der Dokumentation, die zu Ehren des Todestages von Diana erstellt wurde, reden vor allem ihre Söhne über eine Mutter, die sie sehr geliebt und geschätzt haben. Sie war der Hauptgrund, weshalb die beiden damaligen Kinder eine halbwegs normale Kindheit verspürt haben. William erinnert sich gerne an ihr verrücktes Lachen, das sie so warmherzig hat erscheinen lassen. „Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an sie denke!“ gibt William zu. Die Royals hoffen mit der Doku, eine Seite von Diana zu zeigen, die bislang noch nicht gesehen wurde.

Die Kinder vermissen sie

Ihr Todestag, dem 31. August 1997, wird ein nie vergessener Tag bleiben. Besonders die Kinder William und Harry erinnern sich an das Telefonat, das sie an ihrem Todestag mit ihr geführt haben. Die Prinzen waren damals auf Schloss Balmoral in Schottland, ihre Mutter in Frankreich. Sie haben nur kurz mit ihr telefoniert, da sie wieder nach draußen wollten, um weiter spielen zu können. „Wenn ich gewusst hätte, was passieren wird, wäre mir das nicht so gleichgültig gewesen“, berichtet William. Die Erinnerungen an das Telefonat haben ihm sehr schwer  zu denken gegeben und bis heute lastet es auf ihm. Dennoch kann William nun leichter über den Tod seiner Mutter sprechen und hat mittlerweile seine Gefühle verarbeiten können: „Harry und ich haben uns sehr geliebt gefühlt. Und ich bin sehr dankbar, dass ich diese Liebe nach wie vor verspüre“.

 

 

Jessica Biel und Justin Timberlake: Sie sind noch immer glücklich

Sie haben einen zweijährigen Sohn und sind seit fünf Jahren verheiratet. Leider kann man bei dem Paar lange auf negative Schlagzeilen warten. Schließlich sind in den letzten Jahren keine negativen Nachrichten über die beiden veröffentlicht worden. Das hat zum Vorteil, dass sie eine gute Ehe führen und auch ihr Sohn somit nicht unter der Beziehung leidet. Ganz im Gegenteil…

Sie sind die besten Freunde

Die Schauspielerin Jessica Biel hat angeblich viel an ihrem Mann auszusetzen. Er soll den Müll rausbringen, Reparaturen durchführen und und und… Allerdings kann sie mit Humor sagen, dass sich die beiden sehr gut ergänzen und viel Spaß zusammen haben. Sie sind nicht nur die besten Freunde, sondern auch ihre Berater. Sie verfolgen darüber hinaus die gleichen Interessen, was das Leben noch interessanter gestaltet. Für die Zukunft wünschen sie sich lediglich, dass ihre Ehe weiterhin so gut bleibt. Jedoch sehen sie keine Schwierigkeit beim Erreichen des Ziels, da sie sich bereits auf dem besten Weg befinden.

Justin hört auf sie

Jessica scheint eine dominante Person zu sein. Justin ist für sie die perfekte Ergänzung, so ein Insider. Sie haben viel Spaß zusammen und teilen natürlich auch die gleichen Freunde. Das macht das Leben richtig schön, sodass sie in Harmonie pur leben. Das wünschen sich viele Paare, erreichen dieses Level von Zufriedenheit jedoch nicht so schnell in ihrem Leben wie dieses Pärchen.

 

 

Sebastian Pannek rettet Kind

Es ist eine tolle Geschichte, die viele User im Internet jedoch nicht sonderlich ergreifend finden. Es geht um den ehemaligen Bachelor Sebastian Pannek, der mit seiner Clea-Lacy seine Herzdame gefunden hat. Der Bachelor hat sich mit seiner Freundin die Sonne in Spanien auf den Bauch scheinen lassen und während des Trips ist er in eine besondere Situation verwickelt worden.

Pannek rettet Leben

Es war eine abenteuerliche Reise, die jedoch auch etwas Gutes mit sich gebracht hat. Es wurde nämlich sehr dramatisch, als Pannek mit seiner Liebsten durch die Schluchten und Höhlen geschwommen ist: „Heute war es wieder abenteuerlich. Wir sind durch Schluchten und Höhlen geschwommen und waren der Natur so nah wie nie. Dramatisch wurde es, als wir einen kleinen Jungen im Wasser fanden, der sich mit letzter Kraft an einem Felsen fest hielt und Hilfe suchte. Er hatte keine Kraft mehr zu schwimmen und seiner Gruppe fiel es nicht auf, dass er fehlte… haben uns dann um ihn gekümmert, bis kein Risiko mehr bestand und er in Sicherheit war. BITTE ACHTET GERADE IM WASSER AUF EURE GESCHWISTER UND KINDER!! Wir haben heute erlebt, wie schnell etwas schlimmes passieren kann.“

Fans sind nicht begeistert

Pannek, der um die 300 000 Fans bei Facebook hat, scheint wohl einige Informationen ausgelassen zu haben. Unter anderem haben sich die Fans darüber beschwert, dass noch Zeit vorhanden war, um ein Bild in dieser Situation zu knipsen. Pannek erklärte sich, indem er rechtfertigte, dass es immer Gefahren in Baggerseen etc. gebe, sodass er seine Fangemeinde nochmals auf die Gefahren hinweisen wollte. Darüber hinaus war seine Freundin mit einer Cam den ganzen Trip über unterwegs, sodass er die Situation nicht gesondert fotografiert hat. Außerdem schrieb er: „Es gibt einfach zu viele Menschen, die zu schnell kommentieren, ohne nachzudenken.“

Charlize Theron hat mit ihrem Gewicht zu kämpfen

Schauspieler machen in der Regel alles, um eine neue Rolle zu ergattern. Sie müssen sich für eine Rollenvorstellung sehr gut vorbereiten und möchten erreichen, dass sie mit ihrer Performance überzeugen. Die Schauspielerin Charlize THeron hat keine Scheu, sich zu verändern. Ganz im Gegenteil: Sie hat schon mehrfach mit einer besonderen Veränderung für Begeisterung gesorgt und hat sich nun auch wieder von einer ganz anderen Seite gezeigt.

Sie hat stark zugenommen

Theron hat in dem Jahr 2003 den Film „Monster“ gedreht, in dem sie sich in ein hässliches Entlein verwandelt hat. Der Aufwand hat sich durchaus  ausgezahlt, da sie in dieser Rolle der Mörderin Wuornos mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Damals ist ihr das Zu- und Abnehmen jedoch noch deutlich leichter gefallen, als noch zur aktuellen Zeit. Ihr neues Projekt war für sie noch schlimmer, als noch vor über 10 Jahren. Sie hat nämlich viel Gewicht zulegen müssen und konnte es am Ende nicht mehr verlieren. Der Zucker, den sie zu sich genommen hat, machte sie krank, sagte sie. „Der Zucker hat mich in eine massive Depression gestürzt. Ich war krank. Ich konnte das Gewicht nicht verlieren,“ sagte sie. Ihr Arzt wusste es aber besser und deutete darauf hin, dass sie bereits 41 Jahre alt ist und das Gewicht dementsprechend nicht leicht zu verlieren sei.

Dieses Mal war es schwer

Theron war durch die Zunahme sehr depressiv geworden und wusste nicht, wie sie wieder abnehmen konnte. Ihr neuer Film „Tully“ ist eine Art Comedy-Drama, in dem sie eine Mutter von drei Kindern spielt. Darunter befindet sich auch ein Neugeborenes, um das sie sich kümmern muss. Die Mutter bekommt als Geschenk eine Nanny von ihrem Bruder geschenkt, worauf die Mutter neue Freiheiten entdeckt. Der Film ist mit Sicherheit sehenswert und interessant. Theron geht es wieder besser, da sie ihr altes Gewicht mit viel Mühe erreichen konnte.

 

 

Faisal Kawusi begleitet Mobbing-Opfer zum Ball

Das ist eine Geste, die wahrscheinlich kein anderer Promi so schnell in Deutschland nachahmen kann. Der Comedian Faisal Kawusi, der vor allem in den letzten Wochen durch Let´s Dance an Bekanntheit zugenommen hat, zeigte sich nun sehr loyal und machte dabei ein Mädchen sehr glücklich. Er begleitete es nämlich auf den Abschlussball, da es zuvor von ihren Mitschülern gemobbt wurde.

Faisal stieg ein

Die 15-Jährige Schülerin hat sich sehr gerne für Flüchtlinge eingesetzt und hat ihre Freizeit für diese Menschen geopfert. Sie sammelte Kleidung und gab ihnen sogar Deutschunterricht. Allerdings fanden diese Aktionen ihre Mitschüler gar nicht toll und sie fingen an, sie zu mobben. „Ihre Mutter hat mir erzählt, dass Mitschüler sie anfeinden, weil sie sich für Flüchtlinge eingesetzt hat. Und als ein Produkt von Flüchtlingen, wollte ich ihr zur Seite stehen“, schrieb Faisal bei Instagram. Außerdem postete er ein Bild von dem Mädchen und sich beim Abschlussball, was die Runde machte. Das Mädchen namens Charisma, war sehr erfreut, denn sie war schon vorher ein großer Fan von Faisal. „Meine Mutter hat mir gesagt, dass es sein kann, dass jemand kommt und mich zum Ball begleiten wird und ich dachte mir: Hoffentlich Faisal, das wäre geil, der würde bestimmt eine Ansage machen“, erzählte sie in den Medien.

Das ist eine Ansage

Natürlich ist es wichtig, dass man sich im Leben stark fühlt. Jedoch sollten Helfer auch das zurückbekommen, was sie anderen Menschen vermitteln. Faisal, der sich selbst als ein „Produkt von Flüchtlingen“ sieht, hat sehr viel Begeisterung für das Mädchen aufbringen können. Er schrieb auf seinem  Account: „Das ist Charisma und ich durfte heute ihre Abschlussball Begleitung sein. Ihre Mutter hat mir geschrieben und mir erzählt, dass sie in der Schule dumm angemacht wird, weil sie sich für Flüchtlinge eingesetzt hat. Und als ein Produkt von Flüchtlingen, wollte ich ihr zur Seite stehen. Liebe Charisma, diese Worte gehen direkt an dich. Du zeigst Empathie und das ist wohl eines der nobelsten Eigenschaften. Du setzt dich für die Schwachen ein und das macht dich so stark. Tu das was du geil findest und lass es dir von niemandem madig reden. Steh für das woran du glaubst und du wirst niemals scheitern. Ich bewundere dich für das was du tust und im Namen aller Afghanen die jemals Deutschland betreten haben sage ich Dankeschön….“

 

 

 

Super-Model Jeremy Meeks noch immer kriminell?

Er wurde auf der ganzen Welt bekannt und hat gar nichts dazu beigetragen. Jeremy Meeks wurde aufgrund seiner Haftstrafe im Jahr 2014 berühmt. Sein Mugshot ging um die Welt. Der 33-Jährige ist jedoch nun in Amerika ein Star und verdient sehr viel Geld. Das Polizeifoto machte ihn erfolgreich.

Er ist ein Super-Model

Jeremy arbeitet aktuell als Super-Model und kann sich gar nicht mehr vor Aufträgen retten. Fast die ganze Welt kennt ihn. Für eine besondere Mutter ist sein Erfolg jedoch unerträglich. Sie weint nämlich noch immer um ihren Sohn, den sie durch die Gang von dem Model verloren hat. Auf den Laufstegen der Welt präsentiert er seine Tattoos, die aus seiner Gang-Zeit stammen und die jedoch durchaus schlimme Zeiten für ihn bedeuteten. Die kriminelle Ader der Gang ist nicht zu verleugnen. Der Sohn der Mutter, die Jeremy verurteilt, wurde durch einen der Gangmitglieder erschossen.

Der Vorfall

Damals war Eric gerade 15 Jahre alt, als er auf einer Geburtstagsparty von einem der Gang-Mitglieder erschossen wurde. Die Gang „North Side Gangster Crips“ war auch Jeremys Gang. „Die Gang kam wie in einem Western angelaufen. Sie liefen in einer Reihe und fingen an zu schießen“, beschreibt die Mutter. Ihr Sohn bekam drei Schüsse ab. Der Schuss in die Schläfe ließ ihn direkt zusammensacken. Er war direkt tot. Der Mörder, David Lewis, wurde zu 142 Jahren Haft verurteilt, wird so schnell nicht mehr aus dem Gefängnis kommen. Die Mutter des toten Kindes findet die Model-Karriere von Jemery „ekalhaft“ und kann sich mit den aktuellen Bildern gar nicht anfreunden.