Viele der Leser auf meinem Blog werden sicherlich schon einmal im Body Shop gewesen sein. Ich selber bin ein Fan von The Body Shop und besitze das White Musk Body Mist in lila und das leichte Ölspray in Mango und Papaya). Da The Body Shop sich aber regelmäßig für den guten Zweck einsetzt, kann man auch guten Gewissens immer wieder dort einkaufen. In Sachen Umwelt- und Tierschutz hat man sich schon immer stark eingesetzt. So wird keins der Produkte, die es in den Läden zu kaufen gibt, an Tieren ausprobiert. Aktuell setzt man sich gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern ein.
Zusammen mit der ECPAT Deutschland e. V. (Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder gegen sexuelle Ausbeutung) startete man die Kampagne: STOP SEX TRAFFICKING OF CHILDREN AND YOUNG PEOPLE („Stoppt die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen“)! In über 80 Ländern wird auf das Thema Kinderhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung aufmerksam gemacht. Denn vor allem der Handel mit Kindern ist ein schnell wachsendes und lukratives Geschäft: 1,8 Millionen Kinder werden weltweit sexuell ausgebeutet und das auch hier in Deutschland. So sind 100.000 Kinder pro Jahr allein innerhalb der EU vom Kinderhandel betroffen . Die Aktion wird bis zum Jahr 2011 dauern und bis dahin versucht man betroffene Kinder und Jugendliche zu unterstützen, in dem man in jedem Body Shop die spezielle Handcreme „Soft Hands, Kind Heart Hand Cream“ kaufen kann. Der Erlös aus dieser Handcreme kommt den Opfern zu Gute. Ähnliche Aktionen gab es bereits im Kampf für Tier- und Umweltschutz. 6,32 Euro gehen dabei direkt an die ECPAT Deutschland.

Jeder kann also dazu beitragen, dass betroffene Kids und Jugendliche unterstützt werden und so kann jeder selber mit dem Kauf der Handcreme etwas für den Kampf gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern tun. Und wer die Produkte aus dem Body Shop kennt, der weiß, dass Cremes und die Parfüms immer recht toll duften und pflegen. Man tut also etwas für den Kampf gegen sexuelle Ausbeutung und etwas für die eigene Haut. Außerdem kann man durch seine Mitgliedschaft in der Facebook-Gruppe auch völlig kostenlos an der Kampagne teilnehmen und sich gegen die sexuelle Ausbeutung stark machen. Ganz nach dem Motto: Tue Gutes und rede darüber! Der Banner auf der rechten Seite zeigt, dass auch ich den Kampf aktiv unterstütze.

Stop3Stop1Stop2

 

SchnäppchenDealer

2 Comments on Mit Handcreme gegen den Kinderhandel

  1. vielleicht googelst du mal etwas genauer über the body shop nach und verlässt dich nicht nur auf deren groß angelegte werbekampagne … da wird dir schnell auffallen, dass die weste von TBS gar nicht soooo sauber ist, wie du vielleicht denken könntest.
    the body shop ist ein konzern, der mit seinem „grünen image“ wirbt – kuckt man sich die inhaltsstoffe der produkte mal genauer an, kann einem himmelangst werden!

  2. Ja sicherlich, das ist „Social Marketing“, aber seitdem man von L’Oreal übernommen wurde, hat sich TBS doch ein wenig gewendet. Das ein Unternehmen komplett GRÜN ist, kann ich eh bei keinem Unternehmen glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.