So zaubern Sie aus Ihrem Schlafzimmer eine Wohlfühloase

Schlafzimmer als Wohlfühloase
Foto: pixabay.com

Der wichtigste Raum in Ihrer Wohnung? Vielleicht die Küche, weil es dort ans Eingemachte geht und man sich mit Freunden auf einen Kaffee trifft? Oder doch das Wohnzimmer mit dem Heiligtum Fernseher?
Viele Zimmer liegen – durchaus berechtigterweise – im Fokus des Interesses, wenn es um eine zweckmäßige wie gemütliche Einrichtung geht. Dass das Schlafzimmer in dieser Hinsicht oft zum Stiefkind wird, ist mehr als schade – ist es doch einer der Räume, in denen Sie sich länger aufhalten als Sie denken. Oft bis zu einem Drittel vom Tag …

Kein Wunder, dass das Schlafzimmer Einrichten ein wenig Mitdenken voraussetzt, damit das volle Wohlbefinden einsetzen kann.

Gelungene Schlafzimmer Ideen – clevere Überlegungen, große Wirkung

Farben, Formen, Materialien und Licht: Es gibt viele Elemente, die dazu beitragen, dass dieser Raum zu einer in sich runden und harmonischen Sache wird.

Welche Farben es sein dürften, ist dabei weitgehend Ihre eigene Geschmackssache.
Es bleibt aber festzuhalten, dass helle Farben das Zimmer eher offen und weit wirken lassen, während dunklere Varianten für Gemütlichkeit, aber auch eine gewisse Schwere sorgen.
Wenn Sie Ihr Schlafzimmer allerdings nicht nur im Dunkeln oder beim Dunkler-Werden betreten, sondern Ihr Sonntagsfrühstück im Bett vernaschen möchten, sollten Sie für eine gewisse Helligkeitsmenge sorgen. Apropos Helligkeit …

Was wäre der Mensch ohne die eine oder andere Erleuchtung? Zugegeben, es kann nicht immer die Idee sein, die aus einem Tellerwäscher über Nacht zum Millionär macht. Doch etwas Licht im Ruheraum lässt sich jederzeit schaffen.
Optimal funktioniert das, wenn Sie darauf gleich bei der Raumplanung achten – ansonsten helfen diverse Lichtquellen wie eine Deckenlampe und mehrere kleinere indirekte Lichtquellen nach. So haben Sie genug Helligkeit, sowohl für die Suche nach Ihrem Lieblingshemd als auch für ein sanftes Aufstehen ohne Lichtschock.

Wie sieht es im Bereich Formen und Materialien aus? Auch hier gilt: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Natürliche Materialien wie Holz und Leinen machen sich immer gut.
Sie sollten jedoch unbedingt gesundheitlich unbedenklich und allergikerfreundlich sein. Und zu viele scharfe Ecken und Kanten haben ebenfalls schon für ein anderes als das angedachte Abendprogramm gesorgt …

Von absoluter Relevanz beim Schlafzimmer einrichten: das passende Bett mit der richtigen Matratze

Logisch, das Zimmer sollte auf alle Fälle übernachtungstauglich sein – das geht auf kurze Sicht zwar mit einem Schlafsofa vergleichsweise gut, über einen längeren Zeitraum ist ein Bett (evtl. ein Boxspring Bett) jedoch das Nonplusultra.

Insbesondere zwei Matratzen-Modelle konkurrieren hier um die führenden Plätze: die beliebte Federkernmatratze und die immer gefragter werdende Kaltschaummatratze. Die Kaltschaummatratze überzeugt durch einen guten Schlaf- und Hygienekomfort. Zwar bietet sie sich für stark schwitzende Schläfer weniger an, punktet allerdings mit einer ganzen Reihe von Vorteilen:

  • Sie verfügt über eine hohe Punktelastizität und verhindert das Entstehen von Liegemulden,
  • sie ist leicht und gut zu transportieren,
  • bei einer ausreichenden Belüftung von unten steht sie aufgrund ihrer offenporigen Schaumstruktur für eine gute Luftzirkulation,
  • sie ist allergikerfreundlich, weil sie mit einem waschbaren Bezug geliefert wird,
  • sie knatscht nicht, wenn man sich auf ihr umdreht und
  • sie ist lange haltbar.

Doch nur mit dem richtigen Gestell ist das Ende der „Schlafzimmer-Ideen-Fahnenstange“ noch lange nicht gekommen: Ein Bett und die richtige Matratze harmonieren schließlich wie Topf und Deckel. Nicht nur die Matratzenart sollte also mit Bedacht ausgewählt werden, auch die Bettgröße ist von sehr individuellen Faktoren abhängig. Kleinere Räume rufen nach platzsparenden Modellen, aber wenn man zu zweit schläft, empfiehlt sich zumindest ein kleines Doppelbett.
Echte Einzelbetten sind mit Breiten von 80 bis 100 Zentimetern erhältlich, Komfort-Einzelbetten bringen 120 bis 140 Zentimeter und Doppelbetten umfassen meist 160 bis 200 Zentimeter.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.