Stars haben es nicht einfach. So auch nicht Lena Meyer-Landrut. Sie hat aktuell mit einem Erpresser zu tun, der sehr pikante Fotos von der Sängerin hat und sie dementsprechend in der Hand hat.  Natürlich weiß auch ihr Management davon und hat bereits schon Stellung zu dem Vorfall genommen.

Lena ist besorgt

Es ist ihr nicht zu verübeln, dass sie aktuell die Öffentlichkeit scheut. Dennoch möchte sie sich nicht geschlagen geben und hat schon lange einen Anwalt eingeschaltet. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat bereits aufgrund des Verdachts ermittelt und hat den Fall wegen Verdachts der versuchten Erpressung aufgenommen. Angeblich ist ein Laptop vor zwei Jahren von dem Freund von Lena geklaut worden. Aus dem Auto wurde der Computer entwendet und ist wohl in die falschen Hände geraten. Auf dem Gerät sollen sehr viele private Bilder zu sehen gewesen sein, wie die „Bild“ berichtet. Nun fordert ein Erpresser Geld von ihr, sonst würde er die Fotos veröffentlichen.

Kontakt zum Erpresser aufgenommen

Es wurde bereits Kontakt zu dem Erpresser aufgenommen. Diese hat der „Bild“-Zeitung per Mail geschrieben, dass es ihm nicht um das Geld ginge. „“Es geht mir nur ums Geld. Da die Kommunikation mit Lenas Managerin bzw. Lena nicht erfolgreich war, habe ich gedroht, alle Bilder zu veröffentlichen, Tag für Tag“, so schrieb er. Es ist schon vor drei Monaten ein Heranwachsender verurteilt worden, da er persönliche Bilder der Sängerin verbreitet hat. Diese hat jedoch mit dem aktuellen Erpresser nichts zu tun.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.