Mit dem Latte Macchiato bringt die Kaffeehauskette Starbucks in den USA ein vermeintlich neues Getränk auf den Markt. Was in Europa eigentlich jeder kennt, sorgt dort für Verwirrung.

Vielfältige Auswahl 

Wer sich bei Starbucks nur mal schnell einen Kaffee holen will und nicht genau weiß, was er nehmen soll, kann bei der enormen Auswahl schnell ins Grübeln kommen. Wie wäre es mit einem Espresso oder vielleicht ein Cappuccino, eine Latte, oder doch ein ganz normaler Kaffee mit Milch? Den gibts auch in fettfreier oder Soja-Form. Und in den Größen Tall, Grande, Venti oder Trenta, das mit fast einem Liter schon bald ein ganzer Eimer voll des koffeinhaltigen Getränks darstellt. Und da stellt sich noch die Frage: Auf Eis oder heiß?

Wer es ausgefallener Mag, der wählt einen Double Choclaty Chip Frappuccino, einen Salted Caramel Mocha oder einen Peppermint White Chocolate. Wem das zu kompliziert ist, es gibt auf Saft oder Tee.

Neues Getränk groß angekündigt

Unter viel Trommelwirbel hat Starbucks nun den Latte Macchiato ins Programm aufgenommen und sorgt damit unter den Gästen fpr viel Verwirrung und Diskussionsstoff in den sozialen Netzwerken. Auf jeden Fall, wenn man Amerikaner ist und das Land noch nie verlassen hat, wovon es scheinbar noch viele gibt.

Nicht-Amerikanern ist das Getränk schon längst bekannt, weshalb sie sich nicht ohne Grund auf Twitter lustig über die „bahnbrechende“ Erfindung machten. „Was soll dieser Hype? Viele trinken das wie ich seit Langem jeden Morgen.“ Für viele irritierte Kunden postete jemand stellvertretend: „Starbucks neuestes Getränk ist ein Latte Macchiato. Und was zum Teufel ist das verdammt noch mal?“.

Sogar die „Times“ schaltete sich ein 

Die „Time“ versuchte sogar den vielen treuen Kunden das neue Wunderwerk der Kaffeebrauunst bis ins kleinste Detail mit Schaubildern zu erklären. Starbucks dürfte sich über die zahlreiche Werbung, um das neue Super-Getränk wohl gefreut haben.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.