Känguru-Hund Estrella

Die Mischlingshündin Estrella kann seit ihrer Geburt nur auf zwei Beinen laufen. Aufhalten lässt sie sich dabei jedoch trotzdem nicht. Ganz im Gegenteil: Sie ist voller Lebensfreude und erobert so die Herzen der Menschen. 

Hüpfen wie ein Kängeru 

Zwei Beine anstatt vier. Das ist für die Hündin Estrella ganz normal, denn schon seit ihrer Geburt fehlen ihr die beiden Vorderbeine. Doch dadurch lässt sich die tapfere Mischingshündin nicht aufhalten. Und wenn es auf vier Beinen nicht voran geht, hüpft sie eben auf zwei Pfoten durch die Gegend – wie ein Kängeru. Was witzig aussieht, zeigt eine sehr lebensfrohe Hündin, die sich von ihrem Handicap nicht unterkriegen lässt.

„Der Kängeru-Hund“

Mittlerweile wohnt die Hündin bei einem Ehepaar aus der peruanischen Stadt Tingo Maria, wo die ein Tierheim betreiben. Die Tierschützerin Elvia Carhuaz sagte: „Sie ist wie ein Baby, das Laufen lernt. So sehen wir sie und das hat sie bis heute gelernt.“

Kleine Berühmtheit

Estrella ist inzwischen sogar zu einer Berühmtheit geworden und viele Familien würden die Hündin sehr gerne adoptieren. Doch das haben ihr Herrchen und Frauchen bislang immer abgelehnt. Ein positiver Effekt des Ganzen: Viele Menschen spenden nun Geld für das Tierheim, was ohnehin an allen Ecken gebraucht wird. Und so konnte das Ehepaar noch mehr heimatlose Tiere bei sich aufnehmen und sie versorgen.

SchnäppchenDealer

Leave a Reply