Immer up-to-date sein und zur gleichen Zeit keine Nachteile mit den neuen Trends haben. Das ist der Wunsch vieler junger Frauen, die jedem Trend nacheifern. Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass allerdings der aktuelle Nail-Trend nicht unbedingt für den Alltag geeignet ist. Es geht  bei den neusten Trends um die Furrynails. Die Fingernägel sollen nicht glatt und glänzend sein, sondern genau das Gegenteil: Pelzig und haarig. Ob dieser Trend wirklich nach Deutschland kommt?

Wieso so haarig?

Foto: Pixabay.com
Foto: Pixabay.com

Normalerweise gehören haarige Körperpartien nicht mehr zu dem Schönheitsideal, mit dem sich die Frauen in Deutschland wappnen. Allerdings sollen die Damen nun Fell auf den Nägeln tragen. Je mehr Fell auf den Nägeln vorhanden ist, desto besser. Die Nägel sollen mit Kunstpelz bedeckt sein und können in den unterschiedlichsten Farben strahlen. Allerdings ist dieser Trend nicht unbedingt für den Alltag gedacht. Jan Arnold, die Kreativ-Chefin des Nagelherstellers in den USA,  hat auf der New York Fashion Week die komischen Nägel präsentieren können.

Lustig bunt in allen Farben

Junge Frauen, die nicht unbedingt mit den haarigen Nägeln zur Arbeit erscheinen werden, finden den Trend an sich lustig. Immerhin ist es etwas Neues, was bisher so noch nicht getragen wurde. Es ist fraglich, ob sich der Trend 2016 wirklich durchsetzen wird. Auf Instagram haben sich bislang keine bekannten Stars mit den Furrynails gezeigt. Allerdings wird es wohl nicht lange dauern, bis Lady Gaga und andere außergewöhnliche Künstler diese Nägel zur Schau stellen. Gewöhnungsbedürftig sind die Nägel allemal und vor allem dann problematisch, wenn das Fell auf den Nägeln in einem Reißverschluss hängen bleibt.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.