Leider wird Gil Ofarim noch immer nicht in Ruhe gelassen. Let´s Dance ist zwar schon lange vorbei und Gil konnte den Pokal mit nach Hause nehmen. Jedoch scheinen die Medien noch immer nicht von dem Gerücht lassen zu wollen, dass die Profi-Tänzerin Ekaterina und Gil eine Affäre gehabt haben oder aktuell haben. Die Tänzerin äußert sich nun zu den Vorwürfen und ist ganz wild vor Wut.

Medien übertreiben

Gil und seine Tänzerin musste drei Monate eine sehr intensive Zeit miteinander verbringen. Die meisten Paare sehen sich am Tag wenige Minuten und können davon träumen, eine so intensive Zeit mit dem eigenen Partner zu verbringen. Von morgens bis abends mussten die beiden trainieren und haben somit ihre gesamte Freizeit investiert. Nach dem Finale werden die Stimmen dennoch nicht schwächer, die meinen, dass zwischen Gil und seiner Tänzerin etwas läuft. Beide sagten aus, dass jedoch nicht mehr als Freundschaft zwischen den beiden herrscht. Ekaterina ist nun der Kragen geplatzt, als sie hörte, dass weiterhin Gerüchte die Runde machen: „Ich habe bis jetzt zu dem Thema „Affäre“ nie ein Statement abgegeben und mich immer zurückgehalten. Aber mittlerweile übertreibt ihr wirklich“.

Sie räumt mit Gerüchten auf

„Erstens, ich kann nicht mit JEDEM Tanzpartner und auch nicht JEDES Jahr eine Affäre haben!!! Das ist doch Wahnsinn 🙈Und was kam jedes mal am Ende des Tages heraus? Dass ich mit KEINEM von denen eine Beziehung hatte 👈also bitte… Könntet ihr bitte die Privatsphäre von meinen Tanzpartnern respektieren? Das sind alles verheiratete Männer!!!! Nicht ICH 👈 IHR seid es, die mit ihren Geschichten, Spekulationen und Intrigen für Stress in ihren Beziehungen sorgen“, schreibt sie sehr wütend auf ihrem Account. „Ich bitte Euch auch meine Privatsphäre zu respektieren. Wenn mein Privatleben in der Presse nicht im Vordergrund steht, bedeutet das nicht, dass es gar nicht existiert. Ich könnte auch einen Freund haben, dem eure Aussagen gar nicht gefallen würden.“

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.