Ed Sheeran war in den letzten Wochen nicht mehr aus den Charts zu denken. Er hat allerdings nicht nur Fans, die sich auf seine Seite stellen, sondern auch solche Menschen auf Twitter, die ihm böse Kommentare schreiben. Er hat aus diesem Grund nun die Nase voll und möchte nicht mehr mit seinen Fans vernetzt sein.

Social Media ist out

Social Media ist eine Erfindung, die wirklich zuerst sehr als Bereicherung gesehen wurde. Viele Stars haben sich mittlerweile jedoch von den Angeboten im Netz entfernt und möchten auch in der nahen Zukunft nichts mehr mit Twitter, Facebook und Co. zu tun haben. Der Grund sei die große Anzahl der fiesen negativen Kommentare der Nutzer. „Ich lasse Twitter inzwischen komplett sein. Ich will das alles nicht mehr lesen“, sagte der Sänger zu seiner Entscheidung. „Immer wenn ich mich eingeloggt habe, waren da nur Leute, die gemeine Sachen sagten. Twitter ist die perfekte Plattform dafür.“

Der Einfluss ist zu groß

Mansche Menschen können sehr gut mit Kritik und bösen Kommentaren umgehen. Es gibt jedoch auch andere Menschen, die sich davon zu sehr beeinflusst fühlen und die sich zu schnell runterziehen lassen. Das hat zur Folge, dass sie leider nicht mehr die Grenze zur Wirklichkeit erkennen und sich einfach nur noch depressiv gestimmt sehen. Bei Ed war es angeblich der Fall. Er hat ganz deutlich gesagt, dass ein böser Kommentar seinen Tag verderben kann. Somit möchte er nicht mehr mit Twitter leben. Sein Profil ist zwar immer noch aktiv, jedoch ist er persönlich nicht mehr mit Twitter verbunden, um die Kommentare zu lesen.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.