Eine Spielematte ist ein wahrer Alleskönner, denn durch die weiche Oberfläche federt sie jeden kleinen Umfaller oder Sturz ihres Sprösslings ab. Zudem ist solch eine Matte meist abwaschbar und verzeiht dadurch auch kleine Kleckereien. Die Matte schafft warme Kinderfüße und ermöglicht Toben ganz ohne Gefahr.

Risiken beim Erkunden durch die Babys

Nicht immer ist die Wohnung mit einem flauschigen Teppich ausgelegt. Auch eine Fußbodenheizung ist nicht in jedem Wohnraum gegeben. Doch, wenn die Kleinsten erst auf Entdeckungstour gehen, mögen sie einen behaglichen und weichen Untergrund. Damit macht das Robben und Knien noch viel mehr Spaß und auch kleine Po-Sitzer werden ohne Blessuren abgefedert. Meist sind die ersten Geh- und Krabbelversuche wenig erfolgreich. Dann ertönt meist ein Schrei aus den kleinen Kehlen und bittere Tränen werden vergossen.

Vorteile von Babymatten

Eine Babymatte, die in Kinder- oder Wohnzimmer ausgelegt ist, kann die Intensität eines Falls abfangen. Doch hier sind vor allem Dicke und Beschaffenheit der Matte entscheidend. Je voluminöser die Babymatte ist, desto weniger spüren die Kleinen beim Sturz. Die dickeren Matten jedoch machen es den kleinen nicht leicht darauf zu stehen. Hierbei müssen dann oft Mamas oder Papas helfende Hände zur Unterstützung dienen. Je nach Agilität des Babys gibt es verschiedene Matten. Krabbelt das Kind lieber ausgiebig, empfiehlt sich eine dicke Matte. Richtet sich das Baby jedoch schon oft auf, will stehen, dann bietet sich eine dünnere Matte an, sodass die Kleinen ebenso Üben können die Balance zu halten. Neben dem Sicherheitsaspekt ist auch die wischfeste Oberfläche ein Vorteil von Babymatten. Meist bestehen sie aus Kunstsoff, sodass sich Flecke oder Speichel leicht und rückstandslos entfernen lassen. Der Shop für Spielmatten bietet ihnen eine große Auswahl verschiedener Modelle.

Worauf sollte beim Kauf einer Babymatte geachtet werden?

Werden die Kleinsten erst mal flügge, probieren sie alles aus. Dabei werden nicht nur das Kratzen, das Beißen oder der Geschmack von zahlreichen Dingen spielerisch getestet, sondern auch mächtig gesabbert. Dem allen muss die Babymatte standhalten können. Damit sich keine Einzelteile von der Matte lösen und in Babys Mund gelangen können, sollte die Matte aus einem Stück und solidem Material gefertigt sein.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.