Erst darf also Britney Spears keinen Sex mehr haben und nun ist auch David Duchovny, der als FBI-Agent Fox Mulder in Akte X bekannt wurde und derzeit in der RTL II-Serie Californication zu sehen ist, aus der Therapie entlassen worden, in der er sich für einige Wochen gegen seine Sex-Sucht behandeln ließ. Im August hatte sich David Duchovny als sexsüchtig geoutet. Makaber: in seiner Serie Californication (montags um 22.15 Uhr auf RTL II) spielt Duchovny einen sexsüchtigen Autor. Die Behandlung des 48-jährigen US-Schauspielers ist nun abgeschlossen, so ein Sprecher der Klinik über David Duchovnys Zustand. „David hat die Reha-Klinik verlassen und beginnt mit den Dreharbeiten zu einem neuen Film. Er hat seine Behandlung erfolgreich abgeschlossen”, so die Reaktion von Anwalt Stanton Stein auf die Entlassung seines Klienten. Golden-Globe-Preisträger Duchovny ist mit Téa Leoni verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder: die neunjährige Madelaine und den sechsjährigen Jungen Kyd.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.