Gaby Köster: Lächeln trotz Rollstuhl

Sie hat ihr Lächeln nicht verloren. Sie war eine der besten Comedy-Tanten im deutschen TV und kann sich durchaus ein Comeback vorstellen. Es ist bekannt, dass Gaby Köster gesundheitliche Schwierigkeiten erleben musste. Jedoch hat sie den Weg zurück ins Leben erkämpfen können, auch wenn sie aktuell im Rollstuhl sitzen muss.

Schlaganfall gemeistert

© Chr!s/Wikimedia

© Chr!s/Wikimedia

Die 53-jährige Gaby Köster hat ihren Lebensmut nicht verloren. Wir alle kannten sie aus vielen Comedy-Shows, in der sie unbedingt teilnehmen musste, um der Show ausreichend Charm und Charakter zu verleihen. Aktuell wurde sie in der Düsseldorfer Buchhandlung Mayerschen zum Signieren eingeladen. Sie kam mit ihrem Rollstuhl in die Buchhandlung, in der sie liebevoll empfangen wurde. In ihrem Roman „Die Chefin“, das auch als Hörbuch zu kaufen ist, hat sie ihre persönlichen Lebenserfahrungen verarbeiten können. Sie sagte zu der Figur Marie in ihrem Buch „zu 99 Prozent bin das ich“.

Das Interview

Entsprechend ihrer Lebenserfahrungen konnte sich Gaby Köster deutlich reif beim Interview geben und mit Humor wunderbar kontern. Nachdem sie gefragt wurde, ob sie 20 Kilogramm abgenommen habe, antwortete sie: „Mir geht‘s gut. Dass ich 20 Kilo abgenommen habe, ist Müll. Aber ich habe ein bisschen Gewicht verloren und bin darüber nicht unfroh. Wenn ich mir so manche 20-Jährige mit Döner-Rolle in einer Hüfthose anschaue.“ Auch wenn ihre Gesundheit es nicht erlaubt, könnt Sie sich ab und zu eine Zigarette, wie Marie in ihrem Roman:  „Ich rauche nicht zwei Packungen am Tag, aber mal zwischendurch. Man weiß, dass es schädlich ist und ich darf es auch nicht. Aber Rauchen ist für mich Lebensqualität. Hin und wieder gehe ich auch zur E-Zigarette über.“ Ein Rezept für schlechte und graue Tage hat sie dennoch: „Wenn es in Köln grau und duster wird, dann packe ich die Farben aus und male bunte Bilder. Dann ist alles wieder fit.“ Eine sympathische Kämpferin, von der man gerne weiterhin viel hören möchte.

Regisseur Helmut Dietl ist verstorben

Der Regisseur Helmut Dietl ist in München im Kreise seiner Familie verstorben. Wie die „Zeit Online“ berichtet, ist der Drehbuchautor und Filmemacher im Alter von 70 Jahren gestorben. Beim Bambi scherzte Dietl noch in seiner Rede über den Tod, von dem er jetzt eingeholt wurde.

Gesundheitliche Probleme

© OrgeBot/Wikimedia

© OrgeBot/Wikimedia

Es war ein Tod, der aufgrund von gesundheitlichen Problemen eintrat. Der Erschaffer der besonderen Kult-Serien wie Monaco Franze und Kir Royal hatte bereits im Jahr 2007 einen Schlaganfall erleiden müssen. Außerdem wurde im Jahr 2013 Lungenkrebs bei ihm festgestellt. “Wenn man bedenkt, wie viel ich geraucht habe, dann ist es geradezu ein Wunder, dass es so lange gut gegangen ist”, sagte er noch damals in der “Zeit”. Zuletzt hatte er im vergangenen Jahr berichten können, dass das Karzinom in seinem Körper kleiner geworden sei. Er sagte zugleich auch, dass er das Testament bereits erstellt habe. Der Tod käme jedoch von ganz allein. Angst hatte Dietl vor dem Tod nicht, vor dem Sterben jedoch schon. Einer seiner letzten Auftritte hatte er im November 2014. Hier wurde er mit dem Bambi für sein Lebenswerk geehrt. Allerdings konnte er sich schon hier mit dem Tod in seiner Rede auseinandersetzen.

Die Rede beim Bambi

“Die Akademie musste sich in meinem Fall besonders beeilen, denn einen Lebenswerk-Preis kann man nur dann erfolgreich verleihen, wenn der Lebenswerkler während der Preisverleihung noch am Leben teilnimmt.” Mit diesem Statement hatte er natürlich auf seine Krankheit angespielt und war froh, diesen Preis noch entgegennehmen zu dürfen. Der Regisseur, der von 1990 bis 1999 mit Veronica Ferres liiert war, war einer der bekanntesten und wichtigsten Regisseure Deutschlands. Er wurde bereits in den 80er Jahren bekannt und konnte viele Filme und Serien ins Leben rufen. Senta Berger zeigt sich sehr bestürzt über seinen Tod: “Obwohl ich es glauben muss, will ich es nicht glauben. Ich werde mich erst an den Gedanken gewöhnen müssen, dass Helmut Dietl nicht mehr lebt. Wenn man sich überhaupt je an so einen Gedanken gewöhnen kann. Wir alle verlieren einen unersetzbaren Künstler und ich verliere einen Freund. Ein großer Schmerz,” sagte sie betroffen zu RTL.

 

 

Amadeus Awards in Wien: Conchita Wurst räumt ab

 

Es ist eine Verleihung, die in Wien besonders viele Promis in eine Halle gebracht hat. Unter ihnen befand sich auch die Sängerin Conchita Wurst, die natürlich auch einige Preise abräumen musste. Außerdem hat sich Herbert Grönemeyer mit einem sehr emotionalen Auftritt von Udo Jürgens verabschiedet.

Musikpreis in Österreich

© Ailura / Wikimedia

© Ailura / Wikimedia

Auch Österreich kennt sich gut mit Musikpreisen aus. Am gestrigen Tag wurde nämlich hier der wichtige Preis „Amadeus Austrian Music Award“ vergeben. Unter den Siegerinnen konnte die Gewinnerin des Eurovision Song Contest aus dem Jahr 2014 für eine Überraschung sorgen. Sie konnte direkt drei Preise des Ösi-Echos mit nach Hause nehmen. Bei Facebook hat sich Conchita natürlich direkt bei ihren Fans bedankt und fand es unfassbar, dass sie direkt drei Preise gewonnen hat. Sie wurde als Künstlerin des Jahres geehrt und ebenso mit ihrem Lied Rise like a Phoenix wurde sie als Song des Jahres ausgezeichnet. Das Video Heroes konnte als Video des Jahres mit einem Echo belohnt werden.

Weitere Highlights

Es konnten am gestrigen Abend weitere Highlights angeschaut werden, die ebenso die gesamte Musikbranche in Österreich und auch in Deutschland ergriff. Im Wiener Volkstheater hat der größte Entertainer Österreichs seinen Abschied gefeiert. Es handelt sich um Herbert Grönemeyer, der alleine am Klavier „Wohin geht die Liebe, wenn sie geht“ von Udo Jürgens spielte. Dieser war mit 80 Jahren im vergangenen Dezember gestorben. Natürlich wurde auch der verstorbene Sänger geehrt. Er erhielt die Auszeichnung als Künstler des Jahres. Die meisten Nominierungen konnte die Indie-Band Wanda erhalten, die extra angereist war. Die konnten am Ende zwei Auszeichnungen für Alternative Pop und Rock erhalten. Andreas Gabalier konnte von den vier nominierten Preisen einen nach Hause nehmen, der für den besten Live Act des Jahres überreicht wurde.

 

 

Letizia und Felipe von Spanien: Angst um Töchter

Als König von Spanien hat man es nicht leicht. Besonders dann nicht, wenn Todesdrohungen gegen die eigenen Kinder erhalten werden. So ging es jetzt Letizia und Felipe von Spanien, die von IS-Terroristen die besagte Drohung erhalten haben.

Die Todesdrohung

© Michał Koziczyński / Wikimedia

© Michał Koziczyński / Wikimedia

Das Staatsoberhaupt König Felipe von Spanien ist grundsätzlich ein Angriffsziel von Terroristen. Natürlich muss aus diesem Grund 24-Stunden eine wichtige Umsorgung vorhanden sein, um die Familie zu schützen. Aktuell mussten die Eltern zweier Töchter jedoch erfahren, dass konkrete Anschlagspläne auf die Kinder vorliegen. Eine Terrorzelle des Islamischen Staates habt geplant, Prinzessin Leonor und Sofia zu töten. Die 9- und 7-Jährige wissen das natürlich nicht, werden jedoch rund um die Uhr beschützt. Der spanische Innenminister Jorge Fernandez Diaz bestätigte diese Drohungen.

Landesweite Razzia

Bei einer landesweiten Razzia wurden in unterschiedlichen Städten Spaniens sechs Männer und zwei Frauen festgenommen worden, die direkt von IS in Syrien und Irak gesteuert worden sind. Bei den Verdächtigen war ein Schreiben zu finden, worin stand: “Felipe von Spanien wird erfahren, was Leid ist, wenn seine beiden Töchter unter den Trümmern liegen.” Weitere Details wurden jedoch nicht bekannt gegeben. Aufgrund der guten und hochwertigen Sicherheitsmaßnahmen durch die Geheimdienste ist es sicher, dass die Touristen keinen Zugang zu den Kindern des Königs erhalten. Trotz der Drohungen hat sich der König nicht dazu entschieden, sich hinter den Mauern seiner Unterkunft zu verschließen. Weiterhin wird die Volksnähe ausgeübt, wie bisher. Die Erstkommunion am 20. Mai der ältesten Tochter ist ein Zeichen dafür, dass keine Sonderbehandlungen anfallen werden.

Pietro Lombardi und Sarah Engels: Es wird ein Junge

Sie kommen einfach nicht mehr aus den Schlagzeilen. Zumindest kann im Internet immer wieder ein Artikel über die beiden ehemaligen DSDS-Stars gelesen werden. Aktuell geht es jedoch nicht um die Musik, sondern um das gemeinsame Baby, das die Sänger erwartet. Sie können es nämlich kaum erwarten, ihr Baby in die Arme zu schließen.

Das Traumpaar

© Michael Schilling / Wikimedia

© Michael Schilling / Wikimedia

Bei DSDS waren sie das Traumpaar und haben als erstes Paar noch lange nach DSDS eine Beziehung, was natürlich nicht der Normalfall ist. Jedoch hat der 22-jährige Pietro sehr viel Glück mit der lieben Sarah gehabt, die auch seine manchmal „verpeilte“ Art sehr liebenswürdig findet. Die werdenden Eltern werden in der nahen Zukunft einen Jungen bekommen, wie sie jetzt auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht haben. Der baldige Papa schrieb „Wir bekommen einen kleinen Sohn“ und scheint sich wirklich sehr über das Babyglück zu freuen. Natürlich scheint auch die Bald-Mama sehr viel Freude in sich zu tragen und natürlich kann sie es kaum erwarten, ihren kleinen Prinzen bald in die Arme zu schließen. Einen Spitzname scheinen die Beiden somit schon für das Baby gefunden zu haben.

Wann kommt das Baby?

Das Baby wird voraussichtlich im Juni zur Welt kommen. Allerdings scheinen die baldigen Eltern noch sehr gelassen zu sein. “Also ein paar Sachen haben wir schon eingekauft, aber wegen Krankenhaus und so haben wir uns noch nicht so richtig Gedanken gemacht. Das werden wir zwar in nächster Zeit machen, aber da gehen wir dann auch nach dem Gefühl”, sagte Sarah. Das Paar ist bereits seit vier Jahren glücklich zusammen und somit kommt das Baby als i-Tüpfelchen in die Beziehung. “Jetzt werden wir eine Familie. Das ist das, was wir uns gewünscht haben und das, was uns auch vollkommen macht”, verriet Sarah. “Wir waren eigentlich zu zweit schon so gut wie komplett, aber das Kind macht jetzt noch den Deckel obendrauf.” Das Paar hatte angemerkt, dass sie zumindest zwei, wenn nicht drei Kinder haben möchten. Wir wünschen bei der weiteren Familienplanung viel Glück.

Taylor Swift angelt sich Calvin Harris

Wir kennen seine Musik und hören sie jeden Tag im Radio. Die Rede ist von Calvon Harris. Aktuell ist er aber nicht wegen seiner Musik in den Schlagzeilen, sondern aufgrund seiner angeblichen Beziehung zu Taylor Swift, die es mal wieder geschafft hat, sich einen Promi zu angeln. Schließlich kann sie schon mehrere Stars auf ihrer Ex-Liste aufweisen.

Das geheime Treffen

© Popeye191 / Wikimedia

© Popeye191 / Wikimedia

Taylor Swift ist 25 Jahre alt und kann schon viele tolle Promis aufweisen, mit denen sie zusammen gewesen war. Unter anderem war es nicht nur der liebe Werwolf aus Twilight, der ihr Herz erobert hatte. Aktuell geht sie nämlich mit den Star-DJ Calvin Harris auf Tuchfühlung und neben ein wenig Händchenhalten, wurden sie auch schon knutschend gesichtet. Die beiden sind bei einem romantischen Konzertbesuch in Nashville fotografiert worden. Hier waren natürlich zarte Küssen inbegriffen. Bereits vor einigen Tagen sind Bilder von den Beiden im Netz aufgetaucht, wie sie bei einem Einkaufsbummel in Partnerlook herumlaufen. Zu Beginn des Monats war Taylor angeblich bei einem Auftritt von Calvin zu sehen.

Alles nur Show?

Es wird zur gleichen Zeit bereits versucht zu verstehen, ob es sich wahrhaftig um eine mögliche Romanze handelt oder einfach nur um eine Show der Stars. Immerhin kann es sein, dass die Musiker absichtlich Gerüchte in die Welt setzen. Immerhin lassen sie sich ohne Weiteres von Passanten mit dem Smartphone fotografieren, was ein Hinweis dafür ist, dass sie kein Problem mit der Verstreuung der Liebesbeziehung haben. Aber vielleicht ist Taylor auch ein wenig lockerer geworden, die immerhin schon mit John Mayer, Harry Styles und Jake Gyllenhaal gedatet hat.

 

 

Anti Aging Trick von Jennifer Lopez

Nicht nur Jennifer Lopez schwört auf den Trick, um sich einige Jahre jünger aussehen zu lassen. Sogar Marlene Dietrich soll auf den Trick geschwört haben, der durchaus Falten aus dem Gesicht verschwinden lässt. Das funktioniert sogar komplett ohne OP.

Die Haare müssen hoch

© Stemoc/Wikimedia

© Stemoc/Wikimedia

Jennifer Lopez, die bereits 45 Jahre alt ist, sieht noch immer aus wie 30. Aber wie macht sie das nur? Die Antwort heißt „Croydon“. Hierbei handelt es sich um eine Frisur, die und Damen direkt einige Jahre jünger wirken lässt. Nicht nur junge Frauen können sich auf diese Weise wunderbar schön zaubern, sondern auch Frauen, die bereits wie JLo auf die 50 zugehen. Marlene Dietrich hat diesen Trick ebenso genutzt und angeblich die Haare sogar so streng zurückgezogen, dass sie Klebeband benutzt hat, um ihre Haare zu fixieren. Jennifer Lopez zieht ihre Haare so weit nach oben und zur Seite, dass ihre Augenpartie straff wirkt, was natürlich ganz ohne OP funktioniert.

Botox? Nein Danke!

Viele Stars haben sich bereits dazu entscheiden, kein Botox zu nutzen, um lange natürlich auszusehen. Besonders auffällig ist aktuell, dass Jennifer Lopez fast gar nicht mehr mit offenen Haaren zu sehen ist, sondern nur noch mit einem kleinen Haarknoten, der am Oberkopf zu einem festen Zopf zusammengezogen wurde. Das Facelift ist durchaus interessant und kann auch gerne zu einem Pferdeschwanz führen. Es muss zur gleichen Zeit aber auch erwähnt werden, dass diese Methode äußerst schmerzhaft sein kann. In der Folge von den Kardashians konnte Kim ihre Haare ebenso so straff nach oben ziehen lassen, dass sie es vor Schmerzen kaum ausgehalten hat. Dennoch kann man Kim häufig mit dieser Frisur in der Öffentlichkeit sehen. Experten warnen jedoch vor dieser Frisur: Sie ist nämlich schädlich für Haare und Kopfhaut, da hier die Haare gebrochen werden können. Chronischer Haarausfall ist ebenso nicht selten.

ECHO 2015: Das sind die Abräumer

Es war wieder ein besonderes Event, welches die Stars allesamt in eine Halle gebracht hat. Die Rede ist von dem ECHO 2015, der in Berlin am gestrigen Abend für tolle Augenblicke gesorgt hat. Der ECHO wurde mittlerweile zum 24. Mal verliehen und es war nicht Helene Fischer, die als Moderatorin glänzte, sondern Barbara Schöneberger. Helene musste nämlich selbst Preise entgegen nehmen.

Wer sind die Gewinner?

© Fleyx24 / Wikimedia

© Fleyx24 / Wikimedia

Barbara Schöneberger glänzte nicht nur mit ihrem Humor, sondern mit einem knallengen Catwomen-Anzug, der DER Hingucker am Abend gewesen ist. Endlich konnte sich Barbara wieder ausleben und die Gäste zum Lachen bringen. Nach ihrem Auftritt wurde natürlich wieder spekuliert, ob sie einem BH trug oder nicht. Die größte Überraschung des Abends war die Abräumerin Senta-Sofia Dellipointi. Die 24-jährige Ex-GZSZ Schauspielerin konnte aufgrund ihrer erfolgreichen Songs gleich zwei Preise abräumen. Sie ist nämlich aktuell besonders als Sängerin tätig, die auf deutsch und elbisch singt. Eine weitere Abräumerin war natürlich Helene Fischer, die den Preis für das beste Album erhalten hat. Zusätzlich setzte sie sich in den Kategorien Schalger, DVD und Hit des Jahres durch.

Der irrste Auftritt

Der durchaus irrste und schrägste Auftritt kommt von Andreas Gabalier. Dieser hat sich als Mountain Man verkleidet und war fast wie ein Superheld anzusehen. Mit erhobener Hand und einem Podest sang er seinen neuen Song, der zum ersten Mal live und in voller Länge gespielt wurde. Allerdings war auch der Beginn der ECHO-Verleihung sehr bewegend. Natürlich musste auch hier eine Schweigeminute für die Opfer des Germanwings-Fluges gehalten werden. Es brannten auf der Bühne ganze 150 Kerzen, die mit der US-Violinistin Lindsey Stirling ein wunderschönes Bild ergaben. Germanwings war einer der Sponsoren der Veranstaltung, hatte aber wegen der Katastrophe die Teilnahme abgesagt.

 

 

Adel Tawil und seine neue Freundin beim ECHO

Es wurde lange auf den Augenblick gewartet, in dem sich Adel Tawil das erste Mal mit seiner neuen Freundin in der Öffentlichkeit zeigt. In der letzten Zeit hat das Ehe-Aus mit seiner Jasmin Tawil für Schlagzeilen gesorgt. Es war nicht nur die Rede von Ehebruch, sondern auch von Drogen und Betrug einer Freundschaft zwischen zwei Frauen. Aktuell ist es jedoch die neue Freundin, die im Rampenlicht neben Adel stehen darf.

Der Hingucker am Abend

© 9EkieraM1 / Wikimedia

© 9EkieraM1 / Wikimedia

Adel Tawil wollte sie einfach nicht länger verstecken. Er wollte, dass die ganze Welt seine neue Freundin sieht und dass endlich die alten Geschichten mit Ex-Frau Jasmin vom Tisch kommen. Immerhin hat sich Adel Tawil bislang nicht zu den Vorwürfen des Ehebruchs geäußert und wird es wahrscheinlich in der nächsten Zeit auch nicht tun. Schließlich hatte er sich bereits im vergangenen Jahr von seiner Frau getrennt, mit der er 13 Jahre ein Paar war. Seine aktuelle Freundin Lena hatte ein schwarzes langes Kleid an, das viel Haut zeigte. Die leicht mollige Dame wirkte jedoch ein wenig fehl am Platz und noch lange nicht so souverän wie Jasmin in der Vergangenheit.

Lena blieb im Hintergrund

Seine neue Freundin Lena hielt sich überwiegend im Hintergrund und ließ Adel seine Interviews führen. Es ist nicht ganz deutlich gewesen, ob sie sich zu sehr gelangweilt hat oder lediglich aufgrund der vielen Fotografen schüchtern war. Aktuell ist es im Netz relativ ruhig um die neue Beziehung geworden, die zu Beginn viele Hater mit sich gebracht hat. Immerhin war Jasmin die Frau an Adels Seite, die ihn durch dick und dünn begleitet hat. Es wird abzuwarten, ob die Beziehung mit der neuen Frau an Adels Seite von Dauer sein wird. Wir dürfen gespannt sein.

Germanys Next Topmodel: Zwei Mädels raus

Viel zu meckern und wenig Lob. So kennen wir Heidi Klum mehr oder weniger. Aktuell sind bei Germanys Next Topmodel am gestrigen Tag zwei Mädels rausgeflogen. Es scheint, als ob es Heidi ein wenig zu streng mit ihren Models sieht, die sie auf Hochtouren bringen möchte.

Was ist passiert?

© César / Wikimedia

© César / Wikimedia

Heidi musste zwei ihrer Mädchen nach Hause schicken. Die Leistung, die von den Mädchen gebracht wurde, hat nämlich einfach nicht ausgereicht, um in die nächste Runde zu kommen. Die Challenge war am gestrigen Tag der Entscheidungs-Walk auf einem Laufsteg ohne Geländer. Zusätzlich befand sich der Laufsteg ganze 13 Meter über dem Boden und musste von den 15 Kandidatinnen entlang gelaufen werden. Danach stand eindeutig fest: Neele Busse aus Halle und Irene Pichler aus Wien mussten einfach weg. Zu wenig Ausdruck im Gesicht und einfach eine zu schwache Leistung waren der Grund dafür.

Heidi meckert zurück

Heidi Klum ist bewusst, dass es bei Konkurrentinnen immer wieder Meckereien gibt, die jedoch mit einem Verbal-Einlauf einfach abgedreht werden müssen. Zu Beginn der Staffel war es die Deutsch-Brasilianerin, die für Zickereien und Zoff unter den Mädels sorgte. Heide musste besonders in Bezug auf Erica eine deutliche Ansage machen: „Erica, das geht so überhaupt nicht. Du weißt, was dein Problem ist. Es liegt daran, wie du dich verhältst – gegenüber dem Team, den Kunden, den Mädchen. Das kann man sich einfach nicht erlauben in diesem Job. Keiner möchte mit einem Mädchen arbeiten, dass immer rummault und schlechte Laune verbreitet. Das hat sonst keiner hier – außer du,“ meckerte Heidi. Allerdings hatte sie eine letzte Chance erhalten, die sie natürlich ernst nehmen soll. Es bleibt offen, ob es vielleicht beim nächsten Mal Erica sein wird, die das Team verlassen muss, wenn sie sich nicht an die Regeln hält.

So werden Wände tapeziert – Tipps für Anfänger

Tapezieren selber machen Tapezieren ist gar nicht so schwer, wie sich das die meisten vorstellen. Es mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, doch auch Laien gelingt es nach kürzester Zeit sehr gut. Alles was man braucht sind natürlich die Tapeten, Kleister, einen Zollstock, eine Kleisterbürste, ein Lot und ein Tapeziermesser. Bei den Tapeten hat man die Qual der Wahl, eine riesige Auswahl findet man auch im Internet, zum Beispiel auch bei TapetenMax. Jetzt kann es losgehen.

Die Vorbereitungen fürs Tapezieren

Zunächst müssen die Wände aufs Tapezieren vorbereitet werden, eventuell vorhandene alte Tapetenreste müssen mit einem Spachtel sorgfältig entfernt werden. Die Fläche muss glatt und sauber sein, falls Löcher oder Risse in der Wand vorhanden sind, müssen diese mit Spachtelmasse ausgebessert werden.

Steckdosen und Lichtschalter werden entfernt, damit das Resultat auch sauber ausfällt. Jetzt werden die einzelnen Tapetenbahnen zugeschnitten, wobei man mit einem Verschnitt von fünf bis zehn Zentimetern rechnet. (mehr …)

Gisele Bündchen in Rente

Wie schön kann es sein, endlich Rentnerin zu sein. Wir reden hier jedoch nicht von einer 65-jährigen Dame, sondern von dem Supermodel Gisele Bündchen. Mit 34 Jahren hat sich das Supermodel nun dafür entschieden, dem Laufsteg den Rücken zu zeigen.

Das Aus für Gisele

© Madmax32 / Wikimedia

© Madmax32 / Wikimedia

Sie hat sich für ihre Familie entschieden. Gisele Bündchen konnte nach den aktuellen Meldungen ihr Catwalk-Aus öffentlich machen und hat sich somit nach der Fashion-Week von Sao Paolo als Frührentnerin gemeldet. Die kommende Show soll das Ende ihrer Karriere als Cat-Walk Model bedeuten, was jedoch nicht bedeutet, dass das Model zukünftig nicht mehr zu sehen sein wird. Sie hat sich dazu entschieden, ihrer Familie dauerhaft zur Seite zu stehen und möchte mehr Zeit mit ihrem Mann Tom Brady, dem Football-Star und den beiden Kindern Benjamin (5) und Vivian (2) zu verbringen.

Die letzten Fotos

Aktuell konnte man Gisele am Strand von Costa Rica sehen, wie sie in einem knappen Bikini die Sonne und die Zeit mit ihrer Familie genießt. Das Supermodel hat in der Vergangenheit für die größten Modedesigner gearbeitet und war dauerhaft eines der bekanntesten und beliebtesten Victoria-Secret-Models, die über die Laufstege gelaufen ist. Außerdem konnte sie aufgrund von Beziehungen zu Schauspielern und anderen Berühmtheiten in die Schlagzeilen kommen.  Ihr freundlicher Auftritt wird jedoch wahrscheinlich in Zukunft nicht dauerhaft verschwinden. Es wird, wie auch bei anderen Damen der Modewelt, Fotoshootings geben und Werbekampagnen, mit denen sich Gisele den einen oder anderen Dollar verdienen wird. Die Brasilianerin, die bereits mit 14 Jahren von der ELITE Model Agentur entdeckt wurde, hat mehr als 20 Jahre gemodelt und somit konnte sie sich ausreichend Geld für das restliche Leben verdienen. Im Jahr 2014 stand sie zum achten Mal auf der Forbes-Liste der am besten bezahlten Models der Welt. Ihr Jahreseinkommen wird auf 47 Millionen US-Dollar festgelegt.

Das Ende für One-Direction?

Die Band One Direction ist aktuell die erfolgreichste und beliebteste Band auf dem Planeten. Allerdings gibt es aktuell besondere Schlagzeilen, die den Fans nicht gefallen werden. Es geht das Gerücht um, dass sich die Band trennt und dass in Zukunft keine Musik mehr von One Direction zu hören sein wird. Dennoch ist es nicht ganz so dramatisch…

Zayn Malik steigt aus

© JJ Georges / Wikimedia

© JJ Georges / Wikimedia

Die fünfköpfige Band One Direction muss sich in Zukunft nur noch mit vier Bandmitgliedern in der Musikbranche durchschlagen. Der Sänger Zayn Malik hat sich nämlich dazu entschlossen, nicht mehr in der britisch-irischen Band zu singen. Nach fünf Jahren hat es sich für den Sänger mit der Band erledigt, wie die Jungs auf ihrer offiziellen Facebook-Seite bekannt gegeben haben. „”Ich steige aus, da ich wie ein normaler 22-Jähriger leben will, der auch einmal entspannen darf und ein Privatleben neben dem Rampenlicht hat”, sagte Zayn. “Mein Leben mit ‘One Direction’ hat mir mehr gegeben, als ich es mir je erträumt habe. Doch nach fünf Jahren ist für mich nun der richtige Zeitpunkt gekommen, die Band zu verlassen”, heißt es weiter.

Auszeit als Grund

Der junge Sänger benötigt unbedingt eine Auszeit von der Band, um sich neu zu orientieren und sich zu entspannen. Wenige Tage zuvor hatte er bereits bekannt gegeben, dass er sich aus der laufenden Asien-Tour ausschließt und nicht weitermachen möchte. Gerüchte wurden breit, dass aufgrund von Affären und Drogen eine Auszeit notwendig ist. Während der Tour durch Thailand wurde er beim Feiern mit einer Blondine gesehen, die eindeutig nicht seine Verlobte war. Die anderen Bandkollegen nehmen natürlich online Abschied: “Wir sind wirklich traurig, dass Zayn geht, aber wir respektieren seine Entscheidung und senden ihm all unsere Liebe für die Zukunft!” Weiterhin wird jedoch One Direction bestehen bleiben, da die restlichen vier Jungs natürlich weitermachen möchten. Auch ohne Zayn.

 

 

1 2 3 97